Stadtwerke Freiburg GmbH

Die Stadtwerke Freiburg GmbH erfüllt die Aufgabe einer geschäftsführenden Holding für verschiedene städtische Tochtergesellschaften.

Zu den Töchtern des Stadtwerke-Konzerns zählen die Freiburger Verkehrs AG (VAG), die Stadtwerke Freiburg Bäder GmbH, die Abwasser Freiburg GmbH (AWF) und die Flugplatz Freiburg-Breisgau GmbH.

Die Stadtwerke Freiburg GmbH hält eine Beteiligung von 32,76 Prozent am regionalen Energieversorger badenova.

Weitere Informationen:

Knapp 30 Jahre, von 1972 bis 2000, hatten die Stadtwerke zwei Hauptgesellschaften: FEW und VAG. Unter dem gemeinsamen Dach der Stadtwerke konnten die Gewinne aus dem Energiegeschäft der FEW mit den Verlusten des öffentlichen Personennahverkehrs im „steuerlichen Querverbund“ verrechnet werden.

Im Zuge des Wettbewerbs auf den liberalisierten Energiemärkten kamen in Deutschland viele Stadtwerke gegenüber privatwirtschaftlicher Konkurrenz unter Druck. Manche Städte verkauften ihre Unternehmen. Die Freiburger richteten sich regional aus: Die FEW fusionierte mit fünf anderen südbadischen Energieversorgungsunternehmen zwischen Lörrach und Offenburg zur badenova AG & Co. KG.

Mit der Ausgliederung der FEW aus dem Stadtwerke-Konzern ging auch das operative Geschäft des Energieversorgers zur badenova über. Wo die Stadtwerke einst mit mehr als 100 Beschäftigten zentraler Dienstleister in Verwaltungs- und Personalangelegenheiten waren, konzentrieren sich heute nur wenige Mitarbeiter auf Führungsaufgaben in der Finanzverwaltung.

Die Stadtwerke-Mitarbeiter koordinieren die Wirtschaftsplanung und die Jahresabschlüsse der Konzerngesellschaften und üben ein aktives Beteiligungscontrolling aus. Außerdem bearbeiten sie die Konzernsteuern und übernehmen zentrale Rechtsangelegenheiten der Stadtwerke Freiburg GmbH und aller Konzerngesellschaften.

Auch nach dem Strukturwandel der Stadtwerke im Zuge der badenova-Fusion ist ihre Zielsetzung gleich geblieben. Die Stadtwerke-Holding dient weiterhin der Querfinanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs durch Gewinne aus der Energieversorgung. Möglich ist dieser steuerliche Querverbund, da die Stadtwerke Freiburg GmbH am Unternehmen badenova 32,76 Prozent halten. Somit bleiben der Stadt Freiburg wichtige Finanzressourcen für ihre Aufgaben erhalten.

Kontakt

Stadtwerke Freiburg GmbH
Urachstraße 3
79102 Freiburg

Auf dem Stadtplan anzeigen

Tel. 0761 / 7 67 70-0
Fax :0761 / 7 67 70-13