Home Umwelt und Natur Abfall Abfallgebühren

Abfallgebühren 2017

für Privathaushalte (Haushaltstarif)

Die jährlichen Abfallgebühren richten sich nach der Anzahl der zu Ihrem Haushalt gehörenden Personen (Haushaltsgebühr) sowie der Größe und des Entleerungsrhythmus Ihres Restabfallbehälters (Behältergebühr). Die Summe aus Haushalts- und Behältergebühr ergibt die insgesamt zu zahlende jährliche Abfallgebühr. Die Gebühren decken nahezu alle Entsorgungsleistungen der Stadt ab. Dazu gehören unter anderem :

  • Sammlung, Transport und Verwertung von Altpapier- und Bioabfall,
  • Sammlung, Transport und Entsorgung des Restmülls in der TREA Breisgau,
  • Betrieb der Recyclinghöfe mit Warenbörse und Schadstoffsammlung,
  • Schnittgut- und Weihnachtsbaumsammlung,
  • Sperrmüll auf Abruf (bis 4 cbm pro Jahr),
  • Reinigung der Biotonnen 2 mal im Jahr. 

Zur Entsorgung Ihres Restabfalls stehen Ihnen graue Tonnen mit den Größen 35 Liter, 60 Liter, 140 Liter und 240 Liter zur Verfügung. In den folgenden Tabellen sind einzelne beispielhafte Kombinationen von Haushalts- und Behältergebühren berechnet:

 Haushaltsgröße  Haushaltsgebühr
1-Personenhaushalt 104,76 € 
2-Personenhaushalt 111,24 € 
3-Personenhaushalt 135,24 €
4-Personenhaushalt 153,24 € 
5 u. mehr- Personenhaushalt 179,88 € 
Behältergebühr 2017
Abfuhr wöchentlich  14-täglich 
35 Liter 77,28 €  38,64 € 
60 Liter 132,72 €  66,36 € 
140 Liter 309,12 €  154,56 € 
240 Liter 530,88 €  265,44 € 
roter Abfallsack für zusätzlichen Restmüll (35 Liter) 4,28 €   
roter Abfallsack für zusätzlichen Restmüll (70 Liter)​ 8,56 €  

Alle Angaben ohne Gewähr

Ihren Abfallgebührenbescheid und die Jahresgebührenmarke(n) erhalten Sie am Anfang jedes Jahres zugeschickt. Ihre Jahresgebührenmarke hat je nach Entleerungsrhythmus (wöchentlich oder 14-täglich) und Behältervolumen eine unterschiedliche Farbe.

Kleben Sie bitte die Ihnen zugesandte Gebührenmarke sofort nach Erhalt gut sichtbar auf den Deckel Ihres Restmüllbehälters.


Häufig gestellte Fragen

1. Was bezahle ich mit meiner Abfallgebühr?

Mit Ihrer Haushaltsgebühr bezahlen Sie grundsätzlich alle Entsorgungsleistungen der Stadt Freiburg. Die Haushaltsgebühr hängt von der Personenzahl in Ihrem Haushalt ab, die Behältergebühr von der Größe Ihres Abfallbehälters und dem von Ihnen gewählten Abfuhrintervall (wöchentlich/ 14-täglich).

2. Welche Behältergröße sollen wir wählen?

Je besser Sie Ihren Abfall sortieren, desto weniger Restmüll muss entsorgt werden. Dennoch empfehlen wir, das Volumen Ihres Restmüllbehälters nicht zu knapp zu wählen. Als Mindestvolumen gelten 5 Liter pro Person und Woche. Gelegentlich anfallenden zusätzlichen Restmüll können Sie auch über den roten Abfallsack entsorgen. Er kostet 4,28 € (35 Liter) oder 8,56 € (70 Liter) und ist an der Rathausinformation, bei der ASF und in vielen Geschäften erhältlich.

3. Ich möchte meinen Abfallbehälter nur noch vierzehntäglich leeren lassen oder ein kleineres Müllgefäß beantragen. Was muss ich tun?

Teilen Sie der ASF bitte schriftlich Ihren Änderungswunsch mit und legen Sie Ihren ursprünglichen Aufkleber bei. Der Austausch ist kostenpflichtig: Die Änderung kostet bei Tausch der Gebührenmarke 8,68 € pro Abfallbehälter und 18,95 € bei Tausch des Behälters.


Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg GmbH
Hermann-Mitsch-Str. 26
79108 Freiburg

Gebührenberatung/Änderungen
Tel.: 0761 - 7 67 07 - 430

Sprechzeiten:
Montag - Donnerstag
8-12 und 13-17 Uhr
Freitag
8-12 und 13-15 Uhr