Die Stadt Freiburg und ihre Partner in der Welt

Granada

Granada, seit dem Jahr 1991 Partnerstadt von Freiburg, liegt am Fuße der Sierra Nevada und am Rande der Flussebene Vega, 65 km entfernt von der Costa del Sol. Granada ist mit 250.000 Einwohnern eine der größten Städte Spaniens. Seine einmalige geographische Lage sowie sein reiches kulturelles und historisches Erbe machen Granada zu einer der bedeutendsten und interessantesten Städte Spaniens. Granada zählt zu den von Touristen meistbesuchten Orten der Welt.

Geschichte

Die ältesten Hinweise auf eine Besiedelung Granadas datieren aus der Bronzezeit. Die Nähe des Mittelmeeres brachte es mit sich, dass auch Phönizier, Griechen und Karthager sich hier ansiedelten und in Granada einen idealen Handelsplatz fanden. Wie sie hinterließen auch die Römer zahlreiche archäologische Zeugnisse. Im Jahre 1013 wurde Granada zur Hauptstadt des Nasridenreiches und erreichte zwischen 1344 und 1396 seine größte Blüte und Pracht.

Der Einfluss der arabischen Kultur hat in der Stadt bleibende Spuren hinterlassen, darunter einzigartige Bauwerke und Anlagen wie die Alhambra. Bei der Reconquista, der Rückeroberung Spaniens durch christliche Herrscher im Jahre 1492, ging Granada als letzte Maurenstadt in den Besitz der Katholischen Könige über. Der Einzug der Katholischen Könige leitete eine glanzvolle Epoche im Zeichen der Renaissance ein. Zahlreiche neue, christliche Bauten wurden errichtet.

Kultur

Die vielen regionalen Festlichkeiten, die sowohl christlichen als auch maurischen Traditionen folgen, bilden ein farbenprächtiges Spektakel. Am 2. Januar findet die Fiesta de la Reconquista mit zahlreichen Umzügen statt. Am Rathaus wird die Standarte der Katholischen Könige gehisst. Die Fronleichnamsfestlichkeiten sowie die Feiern anlässlich der Karwoche werden in Granada mit großem Prunk gefeiert.

Das Internationale Theaterfestival Ende Mai sowie die Internationalen Musik- und Tanzfestspiele gehören zu den bedeutendsten Europas. Zum Fest des Albaicín am 29. Juni ziehen Pilger zu Pferde und auf Pferdekutschen zur Hermitá de San Miguel, einer Einsiedelei.

Wirtschaft und Tourismus

Granada ist Sitz zahlreicher überörtlicher Verwaltungsbehörden, einer großen Universität sowie vieler touristischer Einrichtungen und Betriebe. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftsfaktor ist die Agrarindustrie mit dem Anbau von Getreide, Tabak, Zuckerrüben, Mandeln, Oliven und Südfrüchten. Das traditionelle maurische Kunsthandwerk ist in Granada noch heute gegenwärtig. Typische Erzeugnisse sind Kupferwaren, Teppiche, Stickereien, Keramik, Schmuck, Schmiedeeisen- und Holzeinlegearbeiten. In Granada gefertigte Gitarren genießen bei Musikern höchsten Stellenwert. Während der langjährigen maurischen Herrschaft wurden die wichtigsten Monumente und Anlagen, allen voran die weltberühmte Alhambra, geschaffen.

Die Alhambra ist nicht nur der älteste sondern auch der besterhaltenste arabische Palast seiner Zeit. Die auf einer Anhöhe liegende und die Stadt überragende Befestigung war Sitz der letzten moslemischen Könige in Spanien. Auf einem Hügel gegenüber der Alhambra erhebt sich der Stadtteil Albaicín, das alte arabische Viertel der Stadt und eine weitere Attraktion Granadas, die Sierra Nevada. Nur etwa 45 km entfernt ragen ihre schneebedeckten Gipfel in die Höhe.

Wissenschaft

Die Universität von Granada - sie existierte schon im 14. Jh. unter arabischer Herrschaft und wurde später christianisiert - ist mit 60.000 Studenten, 3000 Professoren und 2000 Verwaltungsangestellten der wichtigste Wirtschaftsfaktor für die Stadt. Sie unterhält zwei Dependancen in den Städten Mellila und Ceuta. Diese liegen auf spanischem Hoheitsgebiet in Marokko. Sie ist damit die einzige Universität Europas, die transkontinentale Präsenz zeigt.

INFORMATION
Ayuntamiento de Granada

Plaza del Carmen s/n
18071 Granada, Spanien

Tel. +34-(0)958-535871
Fax +34-(0)958-248200
www.granada.es


Oficina Municipal de Información Turística
Plaza del Carmen s/n
18071 Granada, Spanien

Tel. +34-(0)958-248280
Fax +34-(0)958-248281
informacion@granadatur.com
www.granadatur.com

Deutsch-Spanische Gesellschaft e. V.
Asocioción hispano-alemana Freiburg
c/o La Pepa (Geschäftsstelle)
Moltkestraße 27
79098 Freiburg im Breisgau
www.deutsch-spanische-gesellschaft-freiburg.com