Rieselfeld - ein riesiges Feld für Leben, Eigentumsbildung, Zukunft

Im Freiburger Westen entstand der neue Stadtteil Rieselfeld, der schon bald jeden Vergleich mit anderen, älteren Stadtteilen aufnehmen konnte. Wer hier rechtzeitig investierte oder sich als Mieter eine attraktive Grundlage sicherte, hat weitsichtig vorgesorgt.

Rieselfeld ist ein gefragter Stadtteil, in dem 10 bis 11.000 Einwohner auch Geschäfte, Restaurants, Ärzte, Anwälte, Dienstleistungen jeder Art brauchen. Hinzu kommen die Unternehmen und Mitarbeiter aus dem benachbarten Gewerbegebiet Haid. Insgesamt ein sehr hohes Potenzial.



Bauen

Alle verfügbaren Grundstücke waren im Besitz der Stadt Freiburg. Sie konnten sowohl von Bauträgern erworben werden, deren Wohneinheiten dann verkauft oder vermietet wurden, als auch von privaten Baugruppen, die hier gemeinsam für den Eigenbedarf bauen wollten. Der Grundstückspreis wurde nach der nach Bebauungsplan möglichen Bruttogeschossfläche (BGF) je Baugründstück festgelegt.

Private Baugruppen fanden Information und Unterstützung zu ihren Vorhaben, weil die Stadt Freiburg die persönliche Initiative und das Engagement Einzelner im Wohnungsbau wie auch auf wirtschaftlich-beruflicher Ebene fördern wollte, z.B. bei Freiberuflern oder lokal engagierten Gewerbetreibenden.