Home Planen, Bauen und Verkehr Bebauungspläne Flugplatz / Universitätsquartier

Bebauungspläne im Verfahren

Flugplatz / Universitätsquartier

Plan-Nr. 2-73.1b

Stadtteil Brühl

2. Änderung des Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften

Der Standort der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg am Wolfsbuck wird aktuell planungsrechtlich durch die Festsetzungen des 1. Bebauungsplans "Flugplatz / Universitätsquartier", der am 16.07.1999 in Kraft getreten ist, gesichert und gesteuert. Während in den beiden südlichen Baufeldern bereits etliche Universitäts- und Institutsgebäude errichtet worden sind, werden die beiden nördlich liegenden Baufelder von der Universität als Flächenreserve für zukünftige Erweiterungsprojekte vorgehalten. Als erstes Bauvorhaben im dritten Baufeld
ist zurzeit der Neubau des Fraunhofer-Instituts für physikalische Messtechnik in Planung.

Zur Realisierung des Stadionstandorts am Flugplatz und zur Abdeckung des dafür erforderlichen Platzbedarfs (Bebauungsplan "Neues Fußballstadion am Flugplatz", Plan-Nr. 2-74) wird das Areal des Verkehrslandesplatzes reduziert und eine Verschiebung der bisher nach Osten abgewinkelten Baufelder 3 und 4 nach Südwesten, näher an die Trasse der Breisacher Bahn, durchgeführt.
Die Schaffung einer geordneten Querungsmöglichkeit für die mit der Breisgau-S-Bahn anreisenden Fans zwischen dem S-Bahn-Haltepunkt "Freiburg Messe / Universität" bzw. dem Fuß- und Radverkehr zwischen der Unterführung unter der Breisacher Bahn und dem Fußballstadion über den Universitätscampus ist ebenfalls erforderlich.
Ausgehend von der bisher maßgeblichen, planungsrechtlichen Kulisse für das Universitätsareal wird eine Bebauungsplanänderung erforderlich. Am 25.02.2014 hat der Gemeinderat deshalb den Aufstellungsbeschluss für die 2. Änderung des 1. Teilbebauungsplans mit örtlichen Bauvorschriften "Flugplatz / Universitätsquartier", Plan-Nr. 2-73.1b, gefasst (vgl. Drucksache G-14/011). Am 17.06.2015 hat der Bau- und Umlegungsausschuss den Vorentwurf der Bebauungsplanänderung zur frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch (BauGB) gebilligt (vgl. Drucksache BA-15/003). Während beim Aufstellungsbeschluss 2014 die Anpassungsbedarfe auf dem Universitätsareal aufgrund der erst startenden Standortplanung noch nicht abschließend ermittelbar waren und der Geltungsbereich noch das gesamte Universitätsquartier umfasste, konnte im weiteren Verfahren das Plangebiet auf das 3. und 4. Baufeld im Norden reduziert werden. Vom 22.06.2015 - 24.07.2015 wurde die Offenlage im Stadtplanungsamt durchgeführt. Zeitlich parallel erfolgte die Beteiligung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 1 BauGB sowie die Beteiligung der Nachbargemeinden gemäß § 2 Abs. 2 BauGB. Zur Ermittlung des Umfangs der Umweltprüfungen wurde am 14.07.2015 ein öffentlicher Scopingtermin durchgeführt. Nach der Auswertung aller eingegangenen Stellungnahmen wurden die erforderlichen Fachgutachten beauftragt, ein städtebaulicher Rahmenplan und die Entwürfe sowohl der beiden o. g. Bebauungspläne als auch der Änderung des Flächennutzungsplans erstellt.

Aufstellungsbeschluss: 25.02.2014

Formlose Darlegung:
22.06.2015 - 24.07.2015

Anhörung: --

Offenlagebeschluss: 23.05.2017

Offenlage:
26.06.2017 - 07.08.2017

Satzungsbeschluss:

Offenlagebeschluss

  • Beschlussvorlage G-17/036 mit Anlagen
    1. Lage des Plangebiets
    2. Bebauungsplan (Entwurf)
    3. Textliche Festsetzungen (Entwurf)
    4. Satzung (Entwurf)
    5. Begründung (Entwurf)
    6. Umweltbericht (Entwurf)
    6.1 Anhang zum Umweltbericht
    6.2 Anlage zum Umweltbericht
    7. Übersicht über den Umgang mit den während der frühzeitigen Beteiligung eingegangenen Stellungnahmen
    8. Auflistung aller Ausgleichsflächen außerhalb des Plangebiets (stadtintern und außerhalb der Freiburger Gemarkungen)
    9. Berichtigung der Drucksache G-17/036
  • Bebauungsplan (654,3 KB)

Gutachten

Aufstellungsbeschluss

  • Anlagen
    1. Lage des Plangebiets
    2. a) Verfahrensgebiet
    2. b) Vorläufige Konzeption im nordwestlichen Bereich des Verfahrensgebiets
    3. Kurzbegründung über allgemeine Ziele und Zwecke der Planung
    4. Verfahrensgebiet für die 16. Änderung des Flächennutzungsplans 2020
    5. Protokoll der Umwelterheblichkeitsprüfung
    6. Räumlicher Geltungsbereich der 1. Änderung des Bebauungsplans Stadtbahn Messe, Plan 5-96a (Entwurf)

Termine