Bebauungspläne im Verfahren

Kreuzkopfstraße

Plan-Nr. 4-85

Stadtteil Wiehre

Bebauungsplan

Das Plangebiet wird von villenartigen Einzelhäusern am Westhang des Lorettoberges dominiert. Die überwiegend großen, mitunter parkartigen Grundstücke sind teilweise mit großen Bäumen bestanden. Bis auf wenige Ausnahmen sind die Gebäude hauptsächlich erst seit den 1960er Jahren entstanden.

Die Bebauungszeile entlang der Kreuzkopfstraße weist kaum noch Baulücken auf. Östlich der Kreuzkopfstraße bildet die Bebauung entlang der privaten Kreuzkopfsteige eine zweite Bebauungsreihe, jedoch begrenzt auf den nördlichen Plangebietsbereich. Im weiteren Geltungsbereich existiert keine zweite Bebauungsreihe. Eine Ausnahme bildet das bestehende Anwesen auf dem FlstNr. 7991.

In der Vergangenheit wurden insbesondere im nördlichen Plangebiet einzelne Bauvorhaben nach § 34 Baugesetzbuch (BauGB) genehmigt, die in Teilen die vorhandene Gebietstruktur geändert haben. So wurden etwa großzügige Grundstücke im Zuge der Nachverdichtung geteilt und durch Gebäude bebaut, die hinsichtlich des Maßes der baulichen Nutzung an den obersten Rand des aus der näheren Umgebung ableitbaren Rahmens gehen. Eine Fortsetzung einer solchen unkoordinierten Entwicklung im Rahmen des geltenden Baurechts würde die städtebauliche Entwicklung und Ordnung im Gebiet erheblich beeinträchtigen.

Da aktuell und auch künftig zu erwarten ist, dass weitere Grundstücke geteilt und neu bebaut werden oder vorhandene Gebäude aus den vergangenen Jahrzehnten durch Neubauten ersetzt werden, die sich städtebaulich nicht in die heute noch ablesbare Struktur einfügen, soll für das Plangebiet ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Dieser soll die städtebauliche Entwicklung und Ordnung im sensiblen stadträumlichen Umfeld des Lorettoberges gewährleisten und eine langfristig tragfähige Konzeption für die künftige Entwicklung festlegen.

Aufstellungsbeschluss: 24.05.2013
Formlose Darlegung:
Anhörung:
Offenlagebeschluss:
Offenlage:
Satzungsbeschluss:

Termine