Home Planen, Bauen und Verkehr Bebauungspläne Schulzentrum Merzhauser Straße

Bebauungspläne im Verfahren

Schulzentrum Merzhauser Straße

Plan-Nr. 4-82

Stadtteil Wiehre

Bebauungsplan mit örtlichen Bauvorschriften

Das westlich der Merzhauser Straße gelegene Gewerbegebiet hat sich in den letzten Jahren durch die Ansiedlung mehrerer innovativer Gewerbebetriebe, teils in Neubauten mit anspruchsvoller Architektur, verändert. Die Sicherung des gewerblichen Charakters ist durch die entsprechenden Bauflächendarstellungen im FNP 2020 erklärtes stadtentwicklungspolitisches Ziel für die weitere Gebietsentwicklung. Daher müssen bei einer Entwicklung des Geländes der ehemaligen Holzhandlung eventuelle Nutzungskonflikte mit den bestehenden gewerblichen Betrieben ausgeschlossen bzw. so weit wie möglich minimiert werden. Dies wird durch das Bebauungsplanverfahren gewährleistet.

Es ist vorgesehen, das geplante Maria Montessori Bildungszentrum in drei Bauabschnitten zu realisieren. Im ersten Bauabschnitt soll dabei an der Merzhauser Straße eine Realschule als Ganztagesschule entstehen sowie eine Zweifachfeldsporthalle. Diese kann auch für den Vereinssport genutzt werden.

Mittelfristig soll in einem weiteren Bauabschnitt eine Grundschule errichtet werden und in einem dritten Bauabschnitt ein Aufbaugymnasium, um das Angebot der möglichen Schulabschlüsse zu vervollständigen. Aus städtebaulicher Sicht ist die Entwicklung der Brachfläche von der Merzhauser Straße her im ersten Bauabschnitt die richtige Vorgehensweise, um an dieser wichtigen Verbindungsachse eine deutliches Zeichen der Erneuerung zu setzen.

Aufstellungsbeschluss: 08.04.2011
Formlose Darlegung: 11.04.2011 - 20.05.2011
Anhörung: 04.05.2011
Offenlagebeschluss: -
Offenlage: -
Satzungsbeschluss: -

Termine