Home Planen, Bauen und Verkehr Bebauungspläne 4. Änderung des 2. TB Güterbahnhof Nord

Bebauungspläne im Verfahren

4. Änderung des 2. TB Güterbahnhof Nord

Plan-Nr. 2-89.2d

Stadtteil Brühl

4. Änderung des 2. Teilbebauungsplan „Güterbahnhof Nord“

Der Güterbahnhof-Nord stellt aktuell einen zentralen baulichen Entwicklungsbereich in Freiburg dar. Aufgrund der starken Nachfrage von Flächen sowohl für den Wohnungsbau als auch für die Ansiedlung von Gewerbe und Dienstleistungen ist es erklärtes Ziel, die bauliche Nutzbarkeit nicht nur der zukünftig zu erschließenden Baugebiete, sondern auch der zurzeit aktiv verfügbaren Flächen zu verbessern. In diesem Kontext möchte die Stadt Freiburg mit der Aufstellung der vorliegenden Bebauungsplanänderung Verdichtungspotentiale, insbesondere durch eine stärker ausgeprägte Höhenentwicklung, für einen geeigneten Teilbereich der noch unbebauten und verfügbaren Baufelder im Güterbahnhof-Nord prüfen. Darüber hinaus liegt ein konkreter Ansiedlungswunsch innerhalb des Plangebiets vor, dessen Anforderungen ebenfalls im Rahmen dieses Bebauungsplanänderungsverfahrens geprüft und bewältigt werden soll. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 14. November 2017 den Inhalten des 6. Nachtrags zum städtebaulichen Vertrag für die 1. Änderung des 2. Teilbebauungsplans „Güterbahnhof Nord vom 24. November 2017 zugestimmt und damit den Handlungsspielraum geschaffen, dass der bereits ortsansässige Betrieb, das Arzneimittelunternehmen Dr. Falk Pharma GmbH, seine Firmenzentrale mit voraussichtlich 200 Arbeitsplätzen in das Baufeld D2 verlagern kann (vgl. Drucksache G-18/287). Die Firma Falk Pharma GmbH ist für die Stadt Freiburg ein sehr wichtiges Unternehmen, dem im Güterbahnareal eine hervorragende Perspektive für seine weitere Entwicklung geboten werden kann.  Durch die vorliegende Bebauungsplanänderung werden, basierend auf den Inhalten des ihr zugrunde liegenden städtebaulichen Rahmenplans vom 31. Oktober 2019 (s. Anlage 3 zu Drucksache BaUStA-19/005), unmittelbar ca. 49.150 m² Geschossfläche für das Wohnen geschaffen, dies bedeutet ein Plus von ca. 17.100 m² gegenüber dem bisher in der 1. Änderung des 2. Teilbebauungsplans „Güterbahnhof-Nord“, Plan-Nr. 2-89.2a, begründeten Planungsrecht.

Bekanntmachung Bebauungsplan vom 09.10.2020 (467,7 KB)
Bekanntmachung Flächennutzungsplan vom 09.10.2020 (398,1 KB)

Bekanntmachung Bebauungsplan vom 06.12.2019 (272,6 KB)
Bekanntmachung Flächennutzungsplan vom 06.12.2019 (331,9 KB)

Aufstellungsbeschluss: 27.11.2019

Formlose Darlegung:
07.01.2019 - 07.02.2019

Anhörung: ---

Offenlagebeschluss: 29.09.2020

Offenlage:
19.10.2020 - 20.11.2020

Satzungsbeschluss:

Offenlagebeschluss

Bebauungsplan

  • Beschlussvorlage G-20/187 mit Anlagen
    1. Lage des Plangebiets
    2. Bebauungsplan / Zeichnerische Festsetzungen (Entwurf)
    3. Textliche Festsetzungen (Entwurf)
    4. Satzung (Entwurf)
    5. Begründung (Entwurf)
    6. Umweltbericht (Entwurf)
    7. Übersicht über den Umgang mit den während der frühzeitigen Beteiligung
  • Bebauungsplan (752,4 KB)

Gutachten

Flächennutzungsplan

  • Beschlussvorlage G-20/188 mit Anlagen
    1. Plan zur 28. Änderung des Flächennutzungsplans 2020 (Entwurf)
    2. Begründung (Entwurf)
    3. Umweltbericht (Entwurf)
    4. Übersicht über den Umgang mit den während der frühzeitigen Beteiligung eingegangenen Stellungnahmen

Aufstellungsbeschluss

Bebauungsplan

Flächennutzungsplan

Termine