Home Planen, Bauen und Verkehr Bebauungspläne 5. Änderung Kronenstraße

Bebauungspläne im Verfahren

5. Änderung Kronenstraße

Plan-Nr. 4-17e

Stadtteil Wiehre

5. Änderung des Bebauungsplans (beschleunigtes Verfahren nach § 13a BauGB)

Das Gebiet ist bisher als Kerngebiet ausgewiesen. Das Plangebiet ist in den Obergeschossen von Wohnnutzungen und in der Erdgeschosszone von mischgebietstypischen gewerblichen und gastronomischen Nutzungen geprägt. Außerdem liegt das Plangebiet an der Kronenstraße und ist über die neue Stadtbahntrasse über die Kronenbrücke sehr gut angebunden. Aufgrund der vorhandenen Gebietsstruktur und den Überlegungen ggf. zum Ausschluss von großflächigem Einzelhandel stellt sich für diesen Bereich die Frage, ob die Kerngebietsausweisung noch Bestand haben kann. Das Plangebiet gehört nicht zu den im städtischen Vergnügungsstättenkonzept vorgesehenen Zulassungsbereichen. Es soll deshalb ein Ausschluss von Vergnügungsstätten im Plangebiet erfolgen. Es steht auch hier zu erwarten, dass das Gebiet durch die Ansiedlung von Vergnügungsstätten, Spielhallen, Wettbüros, usw. und den damit verbundenen negativen städtebaulichen und stadtsoziologischen Folgen (Abwertung der Umgebung, Abwanderung der Wohnbevölkerung, Senkung des Warenangebots etc.) in seiner städtebaulichen Struktur gefährdet wird (Trading-Down-Effekt). Verstärkt wird diese Einschätzung auch dadurch, dass durch die neue Anbindung der Stadtbahnlinie in der Kronenstraße das Gebiet selbst attraktiver für vielfältige Nutzungen wird. Gerade klassische gewerbliche Nutzungen und Wohnnutzungen können sich gegenüber Vergnügungsstätten mittelfristig nicht halten.

Bekanntmachung vom 07.06.2019 (428,6 KB)

Aufstellungsbeschluss: 15.05.2019

Formlose Darlegung:
11.06.2019 - 19.07.2019

Anhörung: ---

Offenlagebeschluss:

Offenlage:

Satzungsbeschluss:

Aufstellungsbeschluss

Termine