Home Rathaus und Service Haushalt und Finanzen Rückblick Beteiligungshaushalt

Rückblick

Erfolgreiche Vorschläge

In den vergangenen Jahren fanden sich zahlreiche Vorschläge aus dem Online-Forum zum Beteiligungshaushalt in Änderungsanträgen der Gemeinderatsfraktionen wieder, viele davon wurden schließlich in den Haushalt übernommen. So schafften es auch immer wieder Themen und Einrichtungen auf die städtische Zuschussliste, die ursprünglich nicht im Haushaltsentwurf vorgesehen waren.

Weitere Vorschläge aus den Beteiligungshaushalten gelangen im Verlauf der beiden Haushaltsjahre auf die städtische Agenda, nachdem diese bereits verabschiedet ist. Nicht für alle Vorschläge ist tatsächlich die Stadt mit ihrem Haushalt zuständig. Der Vollständigkeit halber sind sie dennoch hier aufgeführt.

Der Rückblick wird jeweils zum Beginn des kommenden Beteiligungshaushaltes aktualisiert. Die Informationen sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Die Vollständigkeit der Inhalte kann jedoch nicht gewährleistet werden.

Vorschlag: Zentrum Familienfreundlichkeit einrichten

Der Vorschlag wurde im Forum 14 mal unterstützt


Kinderzimmer im Zentrum Familienfreundlichkeit
Foto: Zentrum Familienfreundlichkeit

Kurzbeschreibung

Das Zentrum Familienfreundlichkeit setzt sich für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Dafür wurden Räume für eine individuelle, flexible und zusätzliche Kinderbetreuung eingerichtet.


Das Zentrum Familienfreundlichkeit greift mit dem Angebot der flexiblen Kinderbetreuung ein zentrales Thema der Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf. Seit der Eröffnung wird das geschaffene Angebot in Anspruch genommen. Im Rahmen zweier Kongresse in Freiburg wurde in den neugestalteten Räumlichkeiten des Zentrums eine Kinderbetreuung für die Kinder der Teilnehmenden organisiert. Die erste Schulung konnte noch im Jahr 2019 stattfinden. Für die Übungsleiter_innen der Agentur Cogo gGmbH, die im Bereich Babysitting und Ferienbetreuung tätig sind, wurde ein Erste Hilfe Kurs am Kind vom DRK im Zentrum Familienfreundlichkeit angeboten. Ziel ist es gute und verlässliche Strukturen, die eine flexible Kinderbetreuung ermöglichen, zu etablieren. 

Flexible Kinderbetreuung in Zeiten von Corona wichtiger denn je

Während des Lockdowns hat das Team der Agentur Cogo gGmbH ein „Home Schooling“-Angebot auf die Beine gestellt - erst als Einzelunterricht, später in Kleingruppen. So konnten Kinder mit erhöhtem Förderbedarf konkret unterstützt werden. Aufgrund von Spenden ist das Angebot für die betroffenen Familien kostenfrei. Unter Berücksichtigung der Corona bedingten Abstands- und Hygieneregeln bietet der Hinterhof ein besonderer Vorteil und wird zum Lernen im Freien genutzt. Seit kurzem wird der Fortbildungsraum auch für Einzelunterricht von Musiklehrer_innen genutzt, die sonst keine Möglichkeiten haben, ihr Angebot weiter aufrecht zu erhalten. 

Mit dem gewährten städtischen Zuschuss konnten vorrangig laufende Kosten für Miete gedeckt werden. Zusätzlich konnte die komplette Einrichtung gestrichen und die Räumlichkeiten mit neuer Beleuchtung ausgestattet werden. Eine neue Küche ermöglicht nun die Versorgung der jungen und jung gebliebenen Besucher_innen. Eingerichtet wurden außerdem noch das Kinderzimmer und der Fortbildungsraum, so dass nun gespielt, gelehrt und gelernt werden kann.


Anträge der Fraktionen

SPD, JPG und FL/FF


Weitere Infos

agentur-cogo.de

 

Stand: Oktober 2020