Home Rathaus und Service Haushalt und Finanzen Rückblick Beteiligungshaushalt

Rückblick

Erfolgreiche Vorschläge

In den vergangenen Jahren fanden sich zahlreiche Vorschläge aus dem Online-Forum zum Beteiligungshaushalt in Änderungsanträgen der Gemeinderatsfraktionen wieder, viele davon wurden schließlich in den Haushalt übernommen. So schafften es auch immer wieder Themen und Einrichtungen auf die städtische Zuschussliste, die ursprünglich nicht im Haushaltsentwurf vorgesehen waren.

Weitere Vorschläge aus den Beteiligungshaushalten gelangen im Verlauf der beiden Haushaltsjahre auf die städtische Agenda, nachdem diese bereits verabschiedet ist. Nicht für alle Vorschläge ist tatsächlich die Stadt mit ihrem Haushalt zuständig. Der Vollständigkeit halber sind sie dennoch hier aufgeführt.

Der Rückblick wird jeweils zum Beginn des kommenden Beteiligungshaushaltes aktualisiert. Die Informationen sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Die Vollständigkeit der Inhalte kann jedoch nicht gewährleistet werden.

Vorschlag: Stühlinger Kirchplatz beleben

Der Vorschlag wurde im Forum 58 mal unterstützt


Ein park mit verschiedenen Menschen und einem VW-Bus
Ein Platz für alle (Foto: K. Ziegler)

Kurzbeschreibung

Café, Kiosk oder ein Beratungsmobil wurden vorgeschlagen, um den Platz attraktiver zu machen. Letzteres gibt es dort bereits seit vielen Jahren, seit diesem Jahr sind die städtischen Streetworker_innen zu dritt.


Der Stühlinger Kirchplatz ist für alle da – und soll es auch bleiben. Dieses Ziel verfolgen die städtischen Streetworker seit nunmehr zehn Jahren auf dem Platz. Bereits seit 2008 sind zwei Mitarbeiter_innen des "KontaktNetz Straßensozialarbeit Stühlinger Kirchplatz" an mehreren Nachmittagen in der Woche mit ihrem Beratungsmobil vor Ort und dort für jede_n ansprechbar. Seit Januar 2018 wird das Team durch eine weitere Mitarbeiterin verstärkt.

Im Gespräch mit weiteren Akteuren

In ihrer mobilen Anlaufstelle bieten die Sozialarbeiter_innen eine geschützte Aufenthaltsmöglichkeit und ein offenes Ohr für alle Belange der unterschiedlichen Platznutzer_innen. Hier können sich Interessierte informieren, Ratsuchende erhalten Unterstützung in allen Lebenslagen und Hilfe in Krisensituationen. Auch bei Konflikten auf dem Platz vermittelt das Team.

Ziel der Arbeit ist es, sowohl individuelle Lebenslagen zu verbessern, als auch die Toleranz gegenüber unterschiedlich gestalteten Lebenswelten zu fördern. Dazu soll das Team weiter verstärkt werden. Darüberhinaus werden derzeit mit dem Bürgerverein Stühlinger und weiteren Beteiligten Ideen diskutiert, wie die Situation vor Ort verbessert und der Platz belebt werden kann, damit er ein offener Raum für alle bleibt.


Anträge der Fraktionen

Durch Fraktionsnaträge von SPD und UL wurden für die  aufsuchende Sozialarbeit auf dem Stühlinger Kirchplatz Personalkosten für eine weitere halbe Stelle bereitgestellt. Kostenpunkt: 12.500 Euro bzw. 25.000 Euro für die Jahre 2017 und 2018.