Home Rathaus und Service Haushalt und Finanzen Rückblick Beteiligungshaushalt

Rückblick

Erfolgreiche Vorschläge

In den vergangenen Jahren fanden sich zahlreiche Vorschläge aus dem Online-Forum zum Beteiligungshaushalt in Änderungsanträgen der Gemeinderatsfraktionen wieder, viele davon wurden schließlich in den Haushalt übernommen. So schafften es auch immer wieder Themen und Einrichtungen auf die städtische Zuschussliste, die ursprünglich nicht im Haushaltsentwurf vorgesehen waren.

Weitere Vorschläge aus den Beteiligungshaushalten gelangen im Verlauf der beiden Haushaltsjahre auf die städtische Agenda, nachdem diese bereits verabschiedet ist. Nicht für alle Vorschläge ist tatsächlich die Stadt mit ihrem Haushalt zuständig. Der Vollständigkeit halber sind sie dennoch hier aufgeführt.

Der Rückblick wird jeweils zum Beginn des kommenden Beteiligungshaushaltes aktualisiert. Die Informationen sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Die Vollständigkeit der Inhalte kann jedoch nicht gewährleistet werden.

Vorschlag: Stufenlos in den Bus


Kurzbeschreibung

Möglichst alle Bushaltestellen in Freiburg sollen bis 2022 barrierefrei umgebaut werden.


Nach dem  Personenbeförderungsgesetz soll der öffentliche Nahverkehr bis zum 1. Januar 2022 vollständig barrierefrei sein. Ausnahmen sind im Nahverkehrsplan zu begründen. Während die Stadtbahnhaltestellen für mobilitätseingeschränkte Menschen weitgehend barrierefrei sind, gibt es bei vielen Bushaltestellen noch Handlungsbedarf. Dieser soll nach einer Prioritätenliste (je nach Zustand der Haltestelle, Ein- und Aussteigerzahlen, konkreter Nachfrage, Verteilung auf die Stadtteile usw.) abgearbeitet werden.

In einem ersten Schritt wurden Haltestellen in St. Georgen ("Kapellenwinkel" in der Andreas-Hofer-Straße, Nord- und Südseite), in Hochdorf ("Vorstadt" in der Högestraße Nordseite) sowie in Ebnet ("Langmatten" in der Steinhalde) so umgebaut, dass ein stufenloser Ein- und Ausstieg in den Bus möglich ist.


Kosten

Finanziert wurden die Arbeiten mit Mitteln aus dem "Aktionsplan inklusives Freiburg", für den der Gemeinderat im Doppelhaushalt 2017/2018 insgesamt 1,1 Millionen Euro bereitgestellt hat.

Weitere Infos

Barrierefreiheit im öffentlichen Raum in Freiburg:

Drucksache G-17/180

Koordinationsstelle Inklusion

 

Stand: Dezember 2018