Home Planen, Bauen und Verkehr Bebauungspläne 2. Änderung GE Haid-Süd

Bebauungspläne im Verfahren

Gewerbegebiet Haid Süd

Plan-Nr. 6-158b

Stadtteil St. Georgen

Vorhabenbezogener Bebauungsplan - beschleunigtes Verfahren nach § 13a BauGB -

Mit der Planung wird die Bereitstellung von kleinflächigen Gewerbeflächen im Norden des Gewerbegebiets Haid-Süd bezweckt.

Die 1. Änderung des Bebauungsplans "Gewerbegebiet Haid-Süd", Plan-Nr. 6-158a, sieht - analog zum bestehenden Bebauungsplan Haid-Süd - eine separate Wegeführung für den landwirtschaftlichen Verkehr, einschließlich Fuß- und Radverkehr vor. Ähnlich dem Konzept des bestehenden Bebauungsplans Haid-Süd zweigt die Schlattwegböschung von St. Georgen kommend nach Westen ab und wird durch das neue Gewerbegebiet bis auf den im Westen vorhandenen landwirtschaftlichen Weg geführt. Durch die einseitige Baumreihe südlich des Weges und der Begrünung auf beiden Seiten samt Entwässerungsanlagen wird der grüne Charakter des bestehenden Schlattwegs aufgenommen. Im Osten des Plangebiets, an der Schlattweg-Brücke, wird südlich des Wegs eine zusätzliche Anbindung an den Radweg entlang der Matsuyamaallee geschaffen.

Im Rahmen der Bewältigung der betroffenen Umweltbelange im Bebauungsplanverfahren musste Ersatz für die entfallende Fledermausleitstruktur vom Mooswald nach St. Georgen gefunden werden. Der perspektivisch abzuräumende Erdwall im Norden des Geltungsbereichs, der planungsrechtlich nicht gesichert war und im Rahmen der Erschließung des Gewerbegebiets Haid-Süd abgeräumt wird, hatte bisher die Leitstruktur ausgebildet. Im Hinblick auf die Gewährleistung einer kontinuierlichen, ökologischen Funktionalität kann der Wall erst entfernt werden, wenn mit der Anpflanzung einer Baumreihe südlich des neuen Schlattwegs sichergestellt ist, dass ein adäquater Ersatz für die Fledermäuse zur Verfügung steht. Um den Belangen lichtscheuer Fledermausarten gerecht werden zu können, ist eine Beleuchtung des Schlattwegs zu unterlassen.

Die von der Änderung nicht berührten Festsetzungen des Bebauungsplans "Gewerbegebiet Haid-Süd" werden in den vorliegenden Bebauungsplan übernommen. Hierunter fallen u. a. die Festsetzungen zu Art und Maß der baulichen Nutzung, zur Bauweise und den überbaubaren Grundstücksflächen, zu Nebenanlagen und Stellplätzen sowie zu den grünordnerischen Maßnahmen.

Bekanntmachung vom 02.08.2019 (338,7 KB)

Aufstellungsbeschluss: 04.04.2017

Formlose Darlegung: ---

Anhörung: ---

Offenlagebeschluss: 04.04.2017 / 09.07.2019

Offenlage:
12.08.2019 - 20.09.2019

Satzungsbeschluss:

Offenlagebeschluss

  • Beschlussvorlage G-19/037 mit Anlagen
    1. Lage des Plangebiets
    2. Planzeichnung (Entwurf)
    3. Textliche Festsetzungen (Entwurf)
    4. Satzung mit örtlichen Bauvorschriften (Entwurf)
    5. Begründung mit Umweltbeitrag (Entwurf)
    6. Vorhaben- und Erschließungsplan (Entwurf)
    7. Entscheidungsvorschläge zu den Stellungnahmen aus der förmlichen Behördenbeteiligung in 2017
  • Bebauungsplan (671,8 KB)

Gutachten

Aufstellungsbeschluss

  • Beschlussvorlage G-17/003 mit Anlagen
    1. Lage des Plangebiets
    2. Bebauungsplan und Legende (Entwurf)
    3. Textliche Festsetzungen (Entwurf)
    4. Satzung mit örtlichen Bauvorschriften (Entwurf)
    5. Begründung mit Umweltbeitrag (Entwurf)
    6. Protokoll der Umwelterheblichkeitsprüfung (UEP)
    7. Vorhaben- und Erschließungspläne
  • Bebauungsplan (1,33 MB)

Termine