Home Planen, Bauen und Verkehr Bebauungspläne Schwarzwaldstraße (Ecke Schützen/Maria-Hilf)

Bebauungspläne im Verfahren

Schwarzwaldstraße (Ecke Schützen/Maria-Hilf)

Plan-Nr. 4-88

Stadtteil Wiehre

Bebauungsplan

Aufgrund der städtebaulich exponierten Lage im Bereich der Ein- und Ausfahrtsrampe des Schützenalleetunnels sowie seiner sensiblen historisch geprägten Umgebung kommt dem Baugrundstück eine besondere Bedeutung zu. Diese Einschätzung wird sich auch in Zukunft nicht ändern, wenn der gesamte Bereich westlich des Plangebiets durch die Planungen und den Bau des Stadttunnels mit seinen Zu- und Ausfahrten (Ganterknoten) umgestaltet wird.

Aufgrund der Heterogenität der Bebauung im gesamten Umfeld des Baugrundstücks und des Plangebiets ist keine ausreichende Steuerung der geplanten Bautätigkeit nach § 34 BauGB möglich. Ein Aufstellungsbeschluss bietet dagegen die Möglichkeit, eine geordnete städtebauliche Entwicklung an dieser stadträumlich sensiblen Stelle zu gewährleisten.

Die Aufstellung eines Bebauungsplans ist erforderlich, um zur Erhaltung, Erneuerung und Fortentwicklung des Ensembles in seiner Rolle als gewachsenem Quartier im Schnittpunkt der historischen Straßenzüge und Verbindungswege nach Osten (Schwarzwaldstraße und Schützenallee) beizutragen. In diesem Zusammenhang können Möglichkeiten einer qualitätsvollen Weiterentwicklung geprüft und in einer mit dem Bestand passenden Weise planungsrechtlich gesichert werden. Die Flächen des Bundes auf dem bestehenden Tunnel wurden nicht in den Geltungsbereich des Bebauungsplans einbezogen, da diese nicht bebaubar sind.

Bekanntmachung vom 05.06.2020 (407,8 KB)

Aufstellungsbeschluss: 22.02.2017

Formlose Darlegung: ---

Anhörung: ---

Offenlagebeschluss: 26.05.2020

Offenlage:
15.06.2020 - 17.07.2020

Satzungsbeschluss:

Offenlagebeschluss

Gutachten

Aufstellungsbeschluss

Termine