Doppelhaushalt 2021/2022



55.40 Naturschutz und Landschaftspflege

2.07.55.40


Kurzbeschreibung

Das Umweltschutzamt ist verantwortlich für den naturschutzrechtlichen und -fachlichen Gebiets-, Biotop- und Objektschutz. Dies umfasst die Ausweisung und die Pflege von Schutzgebieten, Naturdenkmalen und geschützten Grünbeständen sowie den Vollzug des Naturschutzrechtes bei besonders geschützten Biotopen und dem Artenschutz.


Weitere Informationen

Weitere Aufgaben in diesem Bereich sind die Mitwirkung an allen raumbezogenen Planungen und Projekten im Stadtkreis sowie die Führung des naturschutzrechtlichen Ökokontos und Kompensationsflächenverzeichnis. Darüber hinaus werden zahlreiche kommunale Maßnahmen zur Erhaltung, Entwicklung und Pflege von Natur und Landschaft sowie der biologischen Vielfalt geplant und umgesetzt, z. B. durch Biotopverbund- und Artenschutzkonzepte. Ihre Umsetzung erfolgt, wo immer möglich, in Partnerschaft mit der Land- und Forstwirtschaft, häufig in Form sogenannter Pflegeverträge nach der Landschaftspflegerichtlinie des Landes. Seit dem Beschluss der neuen städtischen Biodiversitätsziele in 2018 werden mit dem Aktionsplan Biodiversität zahlreiche weitere Maßnahmen zur Förderung der biologischen Vielfalt im Stadtkreis umgesetzt. Zur Aktivierung weiterer privater Flächen für die Biodiversität ist in den nächsten Jahren auch die Umsetzung eines städtischen Förderprogramms für "Artenschutz in der Stadt" vorgesehen.

Um den Erhalt und die Förderung der biologischen Vielfalt im Stadtkreis voranzubringen, sind die Öffentlichkeitsarbeit und die Unterstützung von Naturschutzvereinigungen oder - gruppierungen bzw. von ehrenamtlichem Engagement weitere wichtige Aufgabenfelder.

Produktgruppen

  • 55.40.02 Naturschutz und Landschaftsökologie