Welche Qualitätskriterien gelten für Städtebau und Freiräume?

Bei der Entwicklung der neuen Wohnbauflächen werden bestimmte Qualitätsstandards beachtet, um die neuen Wohnungen und ihre Bewohnerinnen und Bewohner möglichst gut in die Stadtteile Freiburgs und die Stadtgesellschaft zu integrieren:

  • Die Flächen sollen in bereits bebauten Ortsteilen oder am Ortsrand liegen, damit die neuen Bewohnerinnen und Bewohner guten Anschluss an den öffentlichen Personennahverkehr, Geschäfte, ärztliche Versorgung etc. haben.
  • Die Flächen sollen zu sozial gemischten Wohnquartieren mit guten Nachbarschaften entwickelt werden. Deshalb werden auch soziale Aspekte der angrenzenden Ortsteile beachtet. Dies betrifft zum Beispiel die Bevölkerungsstruktur, Anzahl an Plätzen in Bildungseinrichtungen oder öffentliche Spiel- und Sportmöglichkeiten.
  • Bei der Entwicklung von Wohnraum ist es zentral, die Freiräume zu beachten und zu entwickeln. Die Menschen brauchen u. a. Orte der Begegnung mit der Nachbarschaft, Familie und Freunden, aber auch Orte der Ruhe. Gärten, Plätze, Parkanlagen und Gewässer nehmen hier wichtige Funktionen ein. Verluste an Freiraum sollen daher entsprechend ausgeglichen werden. So wird innerhalb der Verwaltung beispielsweise ein Konzept für gärtnerische Nutzungen erarbeitet, das hilft, Kleingärten zu verlagern und neu zu schaffen.
  •  Die neuen Flächen sollen sich möglichst über das Stadtgebiet verteilen, um in den neuen Nachbarschaften ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Alteingesessenen und neu Zugezogenen zu erreichen.
  • Die Wohnungsbauten orientieren sich an den gesetzlichen Standards sowie an den Standards der Stadt Freiburg (baulandpolitische Grundsätze), da die neuen Wohngebiete als dauerhafte Ergänzungen von Stadtteilen geplant und gebaut werden.

Kontakt

Projektgruppe
Neue Wohnbauflächen
(ProWo)
Dezernat V
Stadtplanungsamt
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg

ProWo@stadt.freiburg.de

Leiterin der Projektgruppe
Dr. Gabi Lebherz
Tel. 0761/201-4121

Downloads

Gemeinderat vom 13.11.2018:
Offenlagebeschluss Zähringen Nord 1. Teilbebauungsplan
Vorlage G-18/129

Gemeinderat vom 27.11.2018:
Stand der Flächenentwicklung und weiteres Vorgehen
Vorlage G-18/127

Bauauschuss vom 19.09.2018:
Frühzeitige Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung "Neue Messe und Grüne Mitte"
Vorlage BA-18/013

Bauausschuss vom 13.06.2018:
Wettbewerb Stühlinger West
Vorlage BA-18/005

Bauauschuss vom 7.03.2018:
Frühzeitige Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung „Zähringen Nord“
Vorlage BA-18/003

Änderung des Flächennutzungsplans 2020 „Zähringen Nord“
Vorlage BA-18/002

Gemeinderatssitzung vom 25.07.2017:
Weiteres Vorgehen Stühlinger West
Vorlage G-17/072

Bauausschuss vom 3.5.2017:
Bebauungsplan Zähringen Nord
Vorlage BA-17/005

Erläuterungspapier
Neue Wohnbauflächen (1,452 MB)

Gemeinderatssitzung vom 15.11.2016:
Vorkaufssatzungen für Zähringen-Nord und Littenweiler
Vorlage G-16/238

Gemeinderatssitzung vom 18.10.2016:
Aktueller Stand neue Wohnbauflächen
Vorlage G-16/177

Gemeinderatssitzung vom 21.6.2016:
Kooperatives städtebauliches Entwicklungsverfahren Zähringen-Nord
Vorlage G-16/088

Gemeinderatssitzung vom 10.5.2016:
Aufstellungsbeschluss Stühlinger West
Vorlage G-16/062

Gemeinderatssitzung vom 15.12.2015:
Neue Wohnbauflächen
Vorlage G-15/218

Weiterführende Informationen

Kommunales Handlungsprogramm Wohnen in Freiburg
www.freiburg.de/wohnprogramm