Freiburg Ost im Ohr

Klang ist weit mehr als nur eine Welle! Deshalb fragten wir uns: Wie hört sich eigentlich unser Stadtteil an? Welche Geräusche begegnen uns hier täglich? Wie, wo und mit was können wir in unserem Stadtteil aktiv selbst Geräusche erzeugen? Aus all diesen Fragen entstand “Freiburg Ost im Ohr” – ein interdisziplinäres Bildungsprojekt, zu dem sich die Hochschule für Musik Freiburg, die Pädagogische Hochschule Freiburg und die Kindertagesstätte Haus für Kinder am Hirzberg zusammengetan haben. Mit Unterstützung vom Innovationsfonds Kunst wurde 2 Jahre lang improvisiert, komponiert und gelauscht.

Am 25. Juni wurden die Hör-Erlebnis-Wege eröffnet
Die Eröffnung der Wege wurde groß gefeiert
Musikhochschule - Haus für Kinder Hirzberg
Musik im Kinderhaus
1x pro Woche in der Musikhochschule
1x pro Woche in der Musikhochschule
Kickoff in der Musikhochschule
1x pro Woche in der Musikhochschule
Mit allen Sinnen unterwegs - PH-Studentinnen

Die kulturelle Vernetzung des Stadtteils und das interaktive Lernen standen im Vordergrund. So trafen sich die verschiedenen Projektgruppen mit Senioren aus dem benachbarten Emi-Seeh-Heim zu gemeinsamen Spaziergängen, musizierten mit professionellen Musikern und interviewten Passanten und Geflüchtete in der umgebauten Stadthalle.

Das Ergebnis: Acht Hör-Erlebnis-Wege im Freiburger Osten, die mittels Audioguide-Tour ab sofort eigenständig erkundet werden können. Für Jung und Alt, für die ganze Familie. Alle Infos gibt es unter www.freiburg-ost-im-ohr.de

Präsentation

zur Projektvorstellung "Freiburg-Ost im Ohr"
Download (7,445 MB)