Farbe im Licht: Sakrale Glasmalerei

Ein herausragendes Stück mittelalterlicher Glaskunst verbindet das Museum mit der angrenzenden Altstadt: Die in die Westwand eingesetzten, mehr als fünf Meter hohen Kaiserfenster des Freiburger Münsters bringen die Westsonne farbig gebrochen in den Innenraum.

Weitere Glasmalereien aus den Chorkapellen des Münsters, viele nach Entwürfen von Hans Baldung Grien, leuchten in eigenen Kabinetten. Ein Highlight sind auch die Dominikanerfenster, einzigartige Relikte aus einer Freiburger Klosterkirche, die längst nicht mehr existiert.

nach Entwurf Hans Baldung Grien, Blumegg-Fenster (Detail), um 1517, Erzbischöfliches Diözesanmuseum Freiburg, Leihgabe Münsterfabrikfonds, Foto: Ulrich Engert, Corpus Vitrearum Deutschland, Außenstelle Freiburg
Blick auf die Kaiserfenster bei Nacht, Foto: Axel Killian
Villinger-Fenster (Detail), 1524, Erzbischöfliches Diözesanmuseum Freiburg, Leihgabe Münsterfabrikfonds, Foto: Ulrich Engert, Corpus Vitrearum Deutschland, Außenstelle Freiburg

Öffnungszeiten

Dienstag–Sonntag, 10–17 Uhr
Freitag,10–19 Uhr

Eintrittspreise

Dauer- und Sonderausstellung:
7 Euro / erm. 5 Euro

nur Dauerausstellung:
5 Euro / erm. 3 Euro

Eintritt frei unter 27 Jahren und mit Museums-PASS-Musées

Tickets

vor Ort oder online buchen

Kontakt

Augustinermuseum

Augustinerplatz
79098 Freiburg im Breisgau
Tel.: +49 761 201-2531
augustinermuseum
@stadt.freiburg.de
Ansprechpersonen

Piktogramm: barrierefrei erreichbar, rollstuhlgerecht über Aufzug, rollstuhlgerechtes WC