Pressemitteilung vom 25. Mai 2022

Von Familiengeschichte bis Politik: Der Erinnerungs-Aktivist François Blum ist am 2. Juni zu Gast im Jos-Fritz-Café

François Blum, Gründer und Vorsitzender des Vereins der Nachfahren der ehemaligen jüdischen Gemeinde Freiburg, spricht am Donnerstag, 2. Juni, um 19 Uhr im Jos-Fritz-Café, Wilhelmstraße 15/1, über sein Engagement in der Stadt. Der Erinnerungs-Aktivist setzt sich für ein würdiges und aktives Gedenken an die Verfolgung und Ermordung jüdischer Freiburgerinnen und Freiburger ein. Welche persönlichen Erinnerungen verbinden ihn mit der Stadt? Welche Sorgen und Hoffnungen hat er mit Blick auf die Zukunft? Das erfahren die Zuhörerinnen und Zuhörer an diesem Abend. Die Teilnahme ist kostenlos.

Das Gespräch wird vom Dokumentationszentrum Nationalsozialismus veranstaltet und findet in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Jos Fritz statt. Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Freiburg-Breisach-Gurs: Verortung der Deportationsgeschichte von Gurs 1940“, einer Kooperation mit dem Blauen Haus Breisach.

Veröffentlicht am 25.05.2022