Hoch zu Ross im Stadtwald

Reiten im Wald

Das Reiten im Wald ist per Gesetz (Landeswaldgesetz Baden-Württemberg, §§ 33 und 37) grundsätzlich auf allen geeignete Waldwegen und auf besonders ausgewiesenen Flächen gestattet. Hierzu ist zu beachten:

  • Als geeignet gelten alle befestigten, breiten Waldwege mit drei Metern Breite und mehr.
  • Geeignet sind im Bereich Stadtwald alle zusätzlich durch das nebenstehende Reitwege-Symbol (Pferdekopf) besonders ausgewiesenen Wege - im stadtnahen Wald darf nur auf diesen Wegen geritten werden.
  • Das Reiten auf schmalen Fußpfaden, gesondert beschilderten Wanderwegen und Lehrpfaden sowie Sportpfaden ist nicht gestattet.
  • Besonders ausgewiesene Reitflächen existieren im Stadtwald nicht. Auf Fußgänger muss Rücksicht genommen werden.

Achtung: Das Fahren mit bespannten Fahrzeugen ist im Wald ohne Genehmigung nicht zulässig! Zuständig für Ausnahmegenehmigung ist das städtische Forstamt Freiburg.

Weiterführende Links

Die wichtigsten Infos zum Reiten im Wald können Sie der Broschüre "Reiten & Fahren auf Feld- und Waldwegen" des Pferdesportverbandes Baden-Württemberg e. V. entnehmen.

Kontakt

Forstamt
Günterstalstraße 71
79100 Freiburg
Telefon 0761/ 201-6201 oder -6202, Wochenendnotfalldienst: 0175 / 9322476
Fax 0761 / 77982

Allgemeine Öffnungszeit

Arbeitstag (Mo - Fr)
8:00 Uhr - 12:00 Uhr
Montag
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Dienstag
14:00 Uhr - 16:00 Uhr
Mittwoch
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
Donnerstag
14:00 Uhr - 16:00 Uhr