Effiziente Haushaltsgeräte

Wussten Sie, dass etwa ein Drittel des Stromverbrauchs auf Kosten von Haushaltsgeräten wie Kühlschrank und Herd drauf geht? Während der Lebensdauer eines Gerätes übersteigen die Stromkosten häufig die Anschaffungskosten. Achten Sie deshalb beim Kauf auf besonders stromeffiziente Modelle! Die Energieeffizienzklasse auf dem EU-Label lässt auf einen Blick eine Einstufung des Energieverbrauchs zu. Wichtig zu wissen: A ist nicht immer die beste Stufe. Bei manchen Geräten, insbesondere bei Kühlgeräten, gibt es bereits A+ und A++. Deswegen sollte man auch noch innerhalb der A-Klasse schauen, welche Geräte besonders sparsam sind. Das EU-Label bietet darüber hinaus Hinweise auf andere Faktoren wie Lärm und Wasserverbrauch.

Nicht nur mit Hilfe von effizienten Geräten lässt sich viel Strom sparen, auch Ihr Einsatz macht sich schnell bezahlt:

  • Stellen Sie Kühl- und Gefriergeräte möglichst in kühle Räume oder in der Küche nicht neben Herd oder Spülmaschine!
  • Füllen Sie ihre Spül- und Waschmaschine möglichst gut und benutzen sie Programme mit niedrigeren Temperaturen!
  • Vermeiden Sie die Nutzung von Wäschetrocknern und Klimaanlagen!
  • Gasherde sind effizienter als Elektroherde! Benutzen Sie bei Elektroherden passendes Kochgeschirr zu den Platten! Bei älteren Modellen nutzen Sie die Nachwärme der Platte zum Kochen und Garen!

Ausführliche Informationen finden Sie auch auf der Hompage www.ecotopten.de sowie der Homepage der DENA unter www.stromeffizienz.de

Familie Trendsetter

Noch Fragen?

Umweltschutzamt
Fehrenbachallee 12
79106 Freiburg

Tel. 0761/ 201-61 45
oder 201-61 42
umweltschutzamt@
stadt.freiburg.de