Unsere Prinzipien

Offenheit und Orientierung

Unsere Räume sind nach innen und außen offen. Die Kinder finden Wahlmöglichkeiten in einer kreativen Vielfalt vor. Die Stammgruppe stellt für jedes einzelne Kind den Bezugspunkt dar von dem aus es die Möglichkeiten des gesamten Hauses wie auch des Stadtteils erfahren kann. Im Tages- und Wochenablauf sind überwiegend frei wählbare Spielorte und -situationen vorhanden. Feste Zeiten der Stammgruppe und der gesamten Einrichtung stellen die regelmäßig durchgeführten gemeinsamen Kreise dar. Sie dienen der Orientierung im Tagesverlauf und der Partizipation an der Gestaltung des gesamten Lebens in unserer Einrichtung.
Mit den  Eltern streben wir eine aktive Erziehungspartnerschaft an. Wir sind gesprächsbereit und offen für Kritik und Anregungen. Ebenso schaffen wir Möglichkeiten der Teilnahme am Alltag wie auch an besonderen Aktionen.

Vernetzung und Kooperation

Bezugspunkte unseres Denken und Handelns sind das einzelne Kind, die Familien, die Stammgruppe, die Kindertageseinrichtung und der Stadtteil. Wir reflektieren das Handeln der Kinder und die Lern- und Erfahrungsmöglichkeiten, in denen es stattfindet. Wir verknüpfen die einzelnen Bildungsräume in der Einrichtung. Entsprechend der von den Kindern vorgebrachten Interessen und Themen und im Zusammenhang mit unseren Erziehungszielen gestalten wir gemeinsam die täglichen Angebote und Projekte. Die Kinder erleben unsere Kindertageseinrichtung als Ort, an dem ganzheitliches Erleben und Lernen möglich ist. Um die Entwicklung der Kinder nachzuvollziehen und entsprechend die Bedingungen immer wieder neu zu verbessern, beobachten wir genau und systematisch. Unsere Kindertageseinrichtung ist ein aktiver Bestandteil des Stadtteils Rieselfeld. Wir kooperieren mit den Einrichtungen und Institutionen und schaffen gemeinsam ein stadtteilweites Netz für die Kinder und deren Familien.

Flexibilität

Wir arbeiten prozesshaft, d.h. viele Ideen und Ansätze entwickeln sich erst während der praktischen Arbeit. Dabei orientieren wir uns an den strukturellen Gegebenheiten, am Umfeld etc. aber auch den Wünschen und grundlegenden Bedürfnissen der Kinder und ihrer Familien. Dies ist der Ausgangspunkt des von uns mit den Kindern gestalteten Kindergartenalltages, von feststehenden und wechselnden Angeboten wie auch von Projekten. Diese flexible Haltung macht es Kindern möglich in unserer Einrichtung ursprüngliche und wesentliche Lernerfahrungen zu machen. Nach dem Motto: „Das Unfertige fordert heraus”.

Interaktions- und Kooperationsformen

Sie werden zwischen den unterschiedlichen Beteiligten ausgelotet. Ein besonderer Aspekt dabei ist die Partizipation von Kindern.

Am Beispiel unseres Außengeländes:

  • Kinder erfahren natürliche Ausdrucksweisen und ganzheitliche Sinneswahrnehmung nach dem Prinzip „Entdecken und Staunen“. Durch das „Unfertige“ wird Phantasie und Veränderung gefördert und zum Weiterentwickeln aufgefordert.
  • Kinder erleben Begegnungen und Auseinandersetzungen mit Menschen, Natur und Materialien. Die Faszination und Wunder der Natur werden entdeckt und erlebt.
  • Jungen und Mädchen entdecken Möglichkeiten des Miteinanders, persönliche Grenzen, Stärken und Rücksichtnahme. Sie entwickeln Strategien, um ein gemeinsames Ziel zu verfolgen.

Individualität

Jeder einzelne Mensch ist ein Individuum mit persönlichen Stärken und Schwächen. Jeder und Jede hat Vorlieben und Abneigungen. Wir nehmen jedes einzelne Kind mit seiner Persönlichkeit, mit seinen Stärken und Schwächen an. Wir fördern und stärken die Individualität der einzelnen Kinder und akzeptieren diese.

„Du darfst so sein, wie du bist!”

Das Kind hat die Möglichkeit, entsprechend seinem individuellen Entwicklungstempo seine Talente aber auch Schwächen zu entdecken, Stärken zu stärken und Schwächen zu schwächen. Grundlage für diese Haltung bietet unser Beobachtungssystem mit Entwicklungsbogen, Freispielbeobachtungen, Dokumentationssystem und regelmäßigen Kinderbesprechungen.

Kontakt

Leitung
Christina Maisano
Tel.: 07 61 / 4 57 59 97
Fax: 07 61 / 4 57 59 98
Kontakt per E-Mail

Anschrift
Kita „Die Wilde 13”
Hildegard-von-Bingen-Weg 10
79111 Freiburg im Breisgau

Datum zum Vormerken

Informationsnachmittag für neue, interessierte Eltern,
am Samstag, den 25. Januar 2020 von 14 bis 17 Uhr