Einstieg gut – alles gut!

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf die individuelle und vertrauensvolle Eingewöhnung Ihres Kindes. Noch bevor Ihr Kind in unseren Kindergarten kommt, lernen Sie und Ihr Kind die Bezugserzieherin/-erzieher kennen.

Ist der erste Kindergartentag da, werden Sie und Ihr Kind von der Bezugserzieherin/ Erzieher begrüßt.
Die Bezugserzieherin/-erzieher begleitet Ihr Kind den ganzen Tag durch den Kindergartenalltag und steht auch Ihnen für Fragen zur Verfügung. Sie/Er hilft Ihrer Tochter/Ihrem Sohn beim Aus- und Anziehen, frühstückt gemeinsam mit ihr/ihm, hilft ihr/ihm beim Toilettengang und begleitet Ihr Kind bei der Erkundung des ganzen Hauses. Wir möchten Sie bitten, Ihr Kind in den ersten Wochen der Eingewöhnung zu begleiten, bis Ihre Tochter/Ihr Sohn von sich aus Vertrauen zu mindestens einer Erzieherin oder einem Erzieher aufgebaut hat und sich in der Einrichtung sicher und wohl fühlt.

Die Trennung von Ihnen und damit die ersten Schritte in die Selbstständigkeit wird individuell und schrittweise gestaltet. Die Verweildauer Ihres Kindes ohne Sie, sollte langsam ausgebaut werden. Wichtig sind hierbei die Absprachen zwischen Ihnen und der Bezugserzieherin/Erzieher. Ziel der Eingewöhnung ist es, dass eine Vertrauensgrundlage geschaffen wird und Sie und Ihr Kind sich sicher und wohl fühlen.

Dieser Prozess dauert ungefähr zwei bis vier Wochen. Nach dieser Eingewöhnungszeit findet ein Eingewöhnungsgespräch zwischen der Bezugserzieherin/-erzieher und Ihnen statt, in dem der Prozess der Eingewöhnung reflektiert wird.

Wichtig ist, dass Sie sich und Ihrem Kind genug Zeit für diesen großen Schritt geben. Akzeptieren Sie das eigene Tempo Ihres Sohnes/Ihrer Tochter und freuen Sie sich auf den neuen Lebensabschnitt.

Kontakt

Einrichtungsleiterin
Silke Jäger
Tel.: 0 76 64 / 16 91
Fax: 0 76 64 / 91 07 10
Kontakt per E-Mail

Anschrift
Kindertageseinrichtung
„Am Mühlbach”
Am Sportplatz 6
79112 Freiburg

Weiterführende Informationen

Zahlenland, Entenland und Zahlengarten: Projekte und Initiativen zur frühen mathematischen Bildung von Prof. Gerhard Preiß