Konzeptionelles

Unserer Arbeit liegt die Konzeption der Kindertageseinrichtungen in Trägerschaft der Stadt Freiburg zugrunde, die hier (4,17 MB) zum Download für Sie bereitsteht.

Folgende Schwerpunkte dienen als Basis für unsere professionelle pädagogische Arbeit:

Qualitätsmanagement-System

Im Rahmen unseres städtischen Qualitätsmanagement-System beschreiben wir, was wir erreichen und wie wir dies erreichen wollen. Schriftlich formuliert sind pädagogische Qualitätsmanagement-System-Standards, mit deren Hilfe wir unsere Vorgehensweisen kontrollieren und in regelmäßigen Evaluationen überprüfen.

Infans

Institut für angewandte Sozialisationsforschung / Frühe Kindheit e.V.: Kinder anders sehen – das ist eines der wichtigsten Ziele des Handlungskonzeptes nach infans. Erzieherinnen und Erzieher beobachten, erkennen und fördern Bildungsprozesse von Mädchen und Jungen. Bildung wird dabei als Konstruktionsprozess verstanden, bei dem Kinder durch eigene Aktivität ein inneres, virtuelles Bild der Welt ausprägen. Jedes Kind entwickelt je nach seinen Eindrücken und Erfahrungen ein individuelles Weltbild, das sein Handeln bestimmt. Dieser Prozess soll unterstützt werden, weshalb Erzieherinnen und Erzieher lernen, im Handeln, Spiel, Streit oder Spaß der Kinder Bildungspotentiale zu entdecken.
www.infans.de

Interview über das infans-Konzept mit Maria Matzenmiller

Portfolio

Um den Bildungsprozessen Ihres Kindes auf die Spur zu kommen, um es zu unterstützen, zu fördern und herauszufordern, legen wir nach der Eingewöhnung für Ihr Kind ein Portfolio an. Nach Abschluss der Kindergartenzeit geht das Portfolio in den Besitz der Familie über. Es kann für Sie und Ihr Kind ein wertvolles Andenken sein, das viele Erinnerungen und Gesprächsanlässe birgt über eine wichtige und besondere Zeit des Lernens und Wachsens. Für die Erzieherinnen und Erzieher ist das Portfolio ein Arbeitsbuch und hat einen hohen Wert. Es ist für uns eine Schatzkiste, in der die ganz persönlichen Entwicklungs- und Lernwege jedes einzelnen Kindes gesammelt werden. Um zu erfahren, mit welchen Themen sich Ihr Kind auseinandersetzt, welche Interessen, Begabungen und Leidenschaften es hat, mit welchen Freunden Ihr Kind am liebsten spielt, führen wir regelmäßige Beobachtungen durch. Dazu benutzen wir die Beobachtungsbogen von infans.
Die Aufzeichnungen im Portfolio und das individuelle Curriculum, der Lehrplan für jedes einzelne Kind, machen deutlich, wie wir Ihr Kind auf hohem Niveau herausfordern und fördern. Erfahrungsgemäß wird das Portfolio für die Kinder im Laufe ihrer Kindergartenzeit zu einem wichtigen Begleiter. Es hilft dem Kind, sich mit uns über seine Lernwege, seine Erfolge und neu gewonnenen Erkenntnisse zu verständigen. Selbstverständlich nutzen wir das Portfolio auch für das Gespräch mit Ihnen und ergänzen es gerne durch Ihre Beiträge und Beobachtungen.

Altersmischung

Groß und Klein sind bei uns unter einem Dach: wir leben mit unseren 42 Mädchen und Jungen im Alter von 3-10 Jahren den gemeinsamen Alltag. Altersgemischte Gruppen bieten jüngeren Kindern optimale Möglichkeiten mit der „Welt der Großen” vertraut zu werden. Durch Beobachten, Nachahmen und der direkten Auseinandersetzung mit den älteren Kindern haben sie die Gelegenheit, eigene Stärken und Schwächen zu erkennen. Sie lernen sich selbst einzuschätzen und Verantwortung zu übernehmen. Die Größeren lassen sich oft von der Begeisterung und dem Staunen der Kleinen mitreißen. Durch den direkten Vergleich eigener vollbrachter Entwicklungsschritte erleben die Schulkinder eigene Stärken wesentlich deutlicher. Die Fähigkeit, Rücksicht zu nehmen und Verantwortung zu tragen, ergibt sich durch das beständige Miteinander.

Kontakt

Leiterin
Maria Matzenmiller
Tel.: 07 61 / 201-6553
Fax: 07 61 / 201-6555

Kontakt per E-Mail

Anschrift
Haus für Kinder am Hirzberg
Kartäuserstr. 105
79104 Freiburg im Breisgau

Mögliche Betreuungszeiten für Ihr Kind im Haus für Kinder am Hirzberg

Kindergartenkind:
Verlängerte Öffnungszeit
6 Stunden
Ganztags Öffnungszeit
9 Stunden

Schulkind:
bis zu 6 Stunden

Infotermin für neue Eltern

26. November 2019, 15:30 Uhr

Projekt

"Freiburg Ost im Ohr" -
Kinder zwischen drei und zehn Jahren erforschen, wie ihr Stadtteil tönt mehr...