Pressemitteilung vom 9. November 2021

Studie zu Wildtieren im urbanen Raum: Temporär werden Kameras auf Friedhöfen und im Stadtwald aufgestellt

Wildtiere erobern Städte als Lebensraum und leben in enger Nachbarschaft mit dem Menschen. Bisher ist wenig bekannt über die Dynamiken der Nutzung des urbanen Lebensraums durch verschiedene Arten. Die Professur für Wildtierökologie und Wildtiermanagement der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg untersucht jetzt das Auftreten verschiedener Wildtierarten mit Hilfe von Wildkameras. Die Kameras werden temporär in privaten Gärten, auf Grünstreifen, in Parks, auf Friedhöfen und im Stadtwald installiert.

Seit kurzem sind Kameras auf dem Hauptfriedhof sowie den Friedhöfen Bergäcker und Haslach aufgestellt. Die Erkenntnisse aus den Aufzeichnungen sollen das Zusammenleben von Mensch und Wildtier beobachten. Auf die Kameras wird durch Schilder hingewiesen. Die Datenschutzverordnung wird eingehalten, Aufnahmen, auf denen Menschen zu sehen sind, werden nach der Sichtung der Bilder gelöscht oder unkenntlich gemacht.

Veröffentlicht am 09. November 2021

Kontakt

Forstamt
Günterstalstraße 71
79100 Freiburg
Telefon 0761/ 201-6201 oder -6202, Wochenendnotfalldienst: 0175 / 9322476
Fax 0761 / 77982