Entspannen in der Innenstadt

80 Stühle laden zum Verweilen ein

Stühle im Colombipark mit Blick auf die Altstadt, das Münster und den Schlossberg.
Lindgrüne Stühle im Colombipark laden ein, dem Trubel der Innenstadt zu entfliehen. (Bild: Stadt Freiburg)

Ein Stück Paris in Freiburg: In der Freiburger Innenstadt wurden nach dem Vorbild des "Jardin du Luxembourg" 80 moderne Stühle aufgestellt. Ziel der Aktion ist es, Orte zum Verweilen zu schaffen und den Aufenthalt in der Innenstadt noch ein bisschen schöner zu machen. Das Stuhlmodell Luxembourg wurde ursprünglich für den gleichnamigen Park in Paris entworfen.

Die Idee

20 Stühle sind im Bereich des Fahnenbergplatzes zu finden, 16 stehen auf dem Kartoffelmarkt, 18 auf dem Platz Am Schwarzen Kloster und 26 im Colombipark. Es gibt zwei verschiedene Modelle: ein Modell mit und eines ohne Armlehnen. Die grundsätzliche Idee ist, dass die Stühle mobil sind und im Bereich der jeweiligen Plätze beliebig verschoben werden können. Finden auf den Plätzen beispielsweise Veranstaltungen statt, können die Stühle im Gegensatz zu klassischen Sitzbänken einfach und platzsparend zusammengestellt werden.

Wir wissen, wie wichtig weitere attraktive Parks und Plätze für unsere Bürgerschaft und unsere Gäste sind. Mit den neuen Sitzangeboten wollen wir unsere öffentlichen Räume noch attraktiver als Treffpunkte verschiedener Altersgruppen machen.

OB Martin Horn

Hintergrund

Um sicherzustellen, dass die Sitzgelegenheiten generell auf den vorgesehenen Plätzen verbleiben, sind immer zwei der jeweils rund zehn Kilogramm schweren Stühle fest miteinander verbunden. Die Entscheidung für den Farbton Lindgrün erfolgte in Abstimmung mit dem Beirat für die Belange von Menschen mit Behinderungen. Eine wichtige Vorgabe war, dass die Stühle für sehbehinderte Menschen nicht zu einem Hindernis werden. Um darüber hinaus jeder Witterung standhalten zu können, verfügen sie über eine haltbare Struktur aus Aluminium und eine lackierte Oberfläche mit UV-Schutz. Die Stühle sollen zunächst bis zum Beginn des Freiburger Weihnachtsmarktes in der Innenstadt stehen. Nach einer anschließenden Betrachtung, wie gut das neue Angebot angenommen wurde, wird über den künftigen Einsatz sowie eine eventuelle Erweiterung beraten.

Die Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe GmbH & Co. KG (FWTM) hat in Zusammenarbeit mit dem Stadtplanungsamt, dem Garten- und Tiefbauamt, dem Amt für Liegenschaften und Wohnungswesen sowie dem Amt für öffentliche Ordnung die Sitzmöbel des französischen Herstellers Fermob aufstellen lassen. Diese sind speziell für die Nutzung in öffentlichen Außenbereichen gefertigt

Insgesamt wurden 25.000 Euro aus Mitteln der Übernachtungssteuer, die der FWTM für die Umsetzung des Tourismuskonzeptes bereitgestellt wurden, investiert.

Veröffentlicht am 23. Juni 2022