Nach umfassender Sanierung

Spielplatz Kandelstraße eröffnet

Kinder in einem Klettergerüst
Klettern und Balancieren nach Lust und Laune – der sanierte Spielplatz an der Kandelstraße ist eröffnet

Sandkuchen backen, Klettern und Balancieren nach Lust und Laune: Der Spielplatz in der Kandelstraße ist fertig. Nach der umfassenden Sanierung gibt es nun mehr Spielmöglichkeiten für kleinere Kinder. 

Neue Spielmöglichkeiten für kleinere Kinder

An der Sandspielwand "Raupe" können die Kleinen nach Herzenslust Sandkuchen backen und kreative Rollenspiele entwickeln. Ein rollstuhlgerechter Sandbacktisch ermöglicht als Teil einer besonderen Sandbaustelle auch integratives Spiel. Eine Kletterkombination mit Podesten, einer Anbaurutsche sowie verschiedenen Balancier- und Kletterangeboten bietet viele motorische Herausforderungen, wie beispielsweise die gewundenen Auf- und Abstiege.

Anwohner_innen haben mitentschieden

Der Spielplatz wurde – wie die meisten öffentlichen Spielplätze des Viertels – 1988 erbaut. Es war höchste Zeit, die in die Jahre gekommene Spielanlage grundlegend zu erneuern. Im Sommer 2021 bot die Volker-Homann-Stiftung an, mit einer Spende von 35.000 Euro die Sanierung des städtischen Spielplatzes zu unterstützen. Dadurch konnte noch im Dezember 2021 mit dem Beteiligungsverfahren und der Spielplatzplanung begonnen werden. Im Mai wurde dann mit den Bauarbeiten gestartet. 

Die Planerinnen und Planer des Garten- und Tiefbauamts (GuT) erarbeiteten zwei Gestaltungsvarianten. Die Anwohner_innen wurden wie üblich daran beteiligt und konnten ihre Anregungen und Ideen in den „Wunschbriefkasten“ werfen. Klar gewonnen haben schließlich vor allem Spielanreize für jüngere Kinder, für die sich sogar ältere Kinder entschieden haben.

Neue Tischtennisplatte – alle Altergruppen profitieren vom Umbau

Die noch intakten Spielgeräte im südlichen Spielplatz blieben erhalten, lediglich der Fallschutz und die Wegeflächen haben die Mitarbeitenden des GuT erneuert. Auf mehrfache Wunschmeldung hin wurde das Spielangebot südlich des bisherigen Spielplatzes noch um eine Tischtennisplatte ergänzt, so dass alle Altersklassen im Quartier von diesem Spielgerät profitieren können.

Die bisher im Bereich des Spielplatzes unterbrochene Straßenbaumreihe wird künftig durch vier neue Bäume vervollständigt, die im Stadtteil das Klima verbessern werden. Die neuen Bäume können aus fachlichen Gründen allerdings erst in der nächsten Pflanzsaison im Winter gepflanzt werden. Entlang des vorherigen Zaunes schirmen jetzt rund ein Meter hohe, insektenfreundliche Blütensträucher den Spielplatz zur Straße hin ab. Zudem laden Sitzgelegenheiten zum Verweilen ein.

Für die Umgestaltung des rund 520 Quadratmeter großen Spielplatzes in der Kandelstraße investierte das GuT etwa 135.000 Euro. Davon spendete die Volker-Homann-Stiftung 35.000 Euro. Im Umkreis von 200 Metern wohnen 278 Kinder, im Umkreis von 400 Metern sogar 2.235 Kinder.

Veröffentlicht am 04. Juli 2022
Kommentare (0)
Kommentare abonnieren
Kommentar
Es können folgende HTML-Formatierungen verwendet werden: <b> <i> <u>