Freiburger Zentrum für Engagement

Tag der offenen Tür am Freitag, 20. Mai

Eine jüngere und eine ätere Frau blicken gemeinsam auf einen Laptop-Bildschirm und diskutieren dabei. Im Hintergrund arbeiten weitere Personen am Computer.
Das Freiburger Zentrum für Engagement fördert freiwilliges Engagement in Vereinen, Selbsthilfegruppen, Initiativen und Non-Profit-Organisationen (Foto: AdobeStock, 192282934, Mediteraneo)

Tag der offenen Tür im Freiburger Zentrum für Engagement: Das Selbsthilfebüro, die Freiwilligen-Agentur und die Projektstelle BE laden gemeinsam mit der Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement am Freitag, 20. Mai, in die Räume am Schwabentorring ein.

Räume für Workshops, Seminare, Veranstaltungen und Gruppentreffen

Das Freiburger Zentrum für Engagement (FZE) ist eine Einrichtung, in der freiwilliges Engagement in Vereinen, Selbsthilfegruppen, Initiativen und Non-Profit-Organisationen gefördert wird. Sie liegt zentral in der Innenstadt und bietet am Schwabentorring 2 auf 320 Quadratmetern Räume für Workshops, Seminare, Veranstaltungen und Gruppentreffen. Das FZE wird von einer Bürogemeinschaft organisiert, die aus drei Fachstellen besteht: dem Selbsthilfebüro, der Freiwilligen-Agentur und der Projektstelle BE.

Fachstellen und Nutzergruppen stellen sich vor

Nun laden diese Fachstellen gemeinsam mit der Stabsstelle Bürgerschaftliches Engagement zum „Tag der offenen Tür“ am Freitag, 20. Mai, von 14 bis 17 Uhr ein. Ab 14 Uhr öffnen die Türen zum Ankommen und Umschauen. Das offizielle Programm beginnt mit der Begrüßung durch den Ersten Bürgermeister Ulrich von Kirchbach um 15 Uhr. Im Anschluss stellen sich die Fachstellen und diverse Nutzergruppen vor. Das Programm wird musikalisch umrahmt von Rafael Plesa und Charlotte Kersting.

Nach der Lockerung der Corona-Regelungen sind alle Interessierten und Engagierten eingeladen, die Einrichtung, ihre Angebote und ihre Akteurinnen und Akteure kennenzulernen.

Weitere Informationen zum Freiburger Zentrum für Engagement (FZE) sind unter www.fz-engagiert.de verfügbar.

Veröffentlicht am 16. Mai 2022
Kommentare (0)
Kommentare abonnieren
Kommentar
Es können folgende HTML-Formatierungen verwendet werden: <b> <i> <u>