Freiburger Integrationspreis – Jetzt bewerben

5.000 Euro Preisgeld für herausragendes Engagement für Integration und interkulturelle Verständigung

Integration ist eine zentrale Aufgabe der Stadtgesellschaft. Darin war sich der Gemeinderat einig, als er den „Freiburger Integrationspreis – Für eine offene Stadt“ beschlossen hat.

Mit dem Preis werden Engagement von Organisationen und Personen anerkannt und gewürdigt, welche sich im täglichen Leben um eine Förderung der Integration, den Abbau von Vorurteilen und Chancengleichheit aller in Freiburg lebenden Menschen – unabhängig der Herkunft, Sprache oder Lebensweise – einsetzen und damit den respekt- und friedvollen Umgang in der lokalen Gesellschaft fördern.

Die Stadt schreibt diesen Preis, der mit 5.000 Euro dotiert ist, in diesem Jahr zum siebten Mal aus. Sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen, Firmen, Schulen oder andere Institutionen, die sich um das Thema Integration verdient gemacht haben und damit einen herausragenden Beitrag für ein vielfältiges Miteinander und eine offene Stadtgesellschaft leisten, können ihre Bewerbung bis Freitag, 9. November, beim Amt für Migration und Integration einreichen. Es können aber auch Vorschläge für mögliche Preisträger abgegeben werden.
 
Bewerberinnen und Bewerber müssen in Freiburg ansässig und Einzelpersonen mindestens 16 Jahre alt sein. In der Bewerbung sollen sie darstellen, worin ihr besonderer Beitrag für gelingende Integration und eine offene Stadtgesellschaft liegt.
 
Über den oder die Preisträgerinnen oder Preisträger entscheidet eine ehrenamtliche Jury, der Erster Bürgermeister Ulrich von Kirchbach, Vertreterinnen und Vertreter der Fraktionen und Mitglieder des Migrantinnen- und Migrantenbeirats angehören.
 
Der Preis wird am 8. Dezember bei der jährlichen Einbürgerungsfeier durch Oberbürgermeister Martin Horn übergeben.

Den Bewerbungsbogen finden Sie online auf www.freiburg.de/integrationspreis und beim Amt für Migration und Integration. Ergänzende Unterlagen wie Zeitungsberichte, Fotos, Videos können der Bewerbung beigefügt werden.
 
Den ausgefüllten Bogen müssen Bewerberinnen und Bewerber bis Freitag, 9. November, vorzugsweise per E-Mail an migration@stadt.freiburg.de oder postalisch an das Amt für Migration und Integration senden:
 
Stadt Freiburg
Amt für Migration und Integration – Abt. 2/Integration
Integrationspreis
Berliner Allee 1
79114 Freiburg

Ihre Ansprechpartnerin im Presse- und Öffentlichkeitsreferat:
Martina Schickle, Telefon: 0761/201-1300
E-Mail:martina.schickle@stadt.freiburg.de

Veröffentlicht am 22. Oktober 2018

InZeitung

Die Zeitung für Integration und Interkultur gibt Migrantinnen und Migranten in Freiburg eine Stimme.

Herausgegeben in Zusammenarbeit mit dem Migrantenbeirat. Sie liegt in unregelmäßiger Folge dem Amtsblatt bei.

Aktuelle InZeitung (5,439 MB) (pdf)

Ältere Ausgaben im Archiv

Die InZeitung im Internet unter www.inzeitung.de