Pressemitteilung vom 18. November 2022

Trinationale Kunstausstellung Regionale 23 in vier Freiburger Ausstellungshäusern

  • Eröffnung am 25. November

Am 25. November um 17 Uhr beginnt der Freiburger Regionale-Marathon im Kunsthaus L6. Weiter geht es im E-WERK (18.30 Uhr), Kunstverein Freiburg (19.30 Uhr) und T66 Kulturwerk (20.30).

Die Regionale ist eine jährliche Gruppenausstellung, entwickelt im Kontext einer grenzüberschreitenden Kooperation von 18 Institutionen in Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Der Fokus liegt auf lokaler, zeitgenössischer Kunstproduktion in der Drei-Länder-Region um Basel. In seinem 23. Jahr wird das größte Ausstellungsprojekt am Oberrhein wieder vielfältige Einblicke in die regionale Kunstszene des Elsass, der Nordwestschweiz und Südbadens ermöglichen. Neben den Ausstellungen in Freiburg eröffnen Ende November in Basel, Mulhouse und Straßburg parallel weitere 14 Ausstellungen und präsentieren insgesamt über 150 Künstlerinnen und Künstler aus allen drei Ländern. Am Donnerstag 25. November eröffnen die Institutionen in Mulhouse und am Freitag dann vier Freiburger Ausstellungen im Kunsthaus L6, E-WERK, Kunstverein Freiburg und dem T66 Kulturwerk. Am Samstag folgen ab 11 Uhr weitere Vernissagen in und um Basel.

Wie jedes Jahr bietet die Regionale zu den Vernissagen einen kostenlosen Bus-Shuttle an. Zudem gibt es geführte Bustouren, für die eine Anmeldung erforderlich ist. Nähere Informationen: www.regionale.org

Ausstellung im Kunsthaus L6

Kunstschaffende: Hélène Bleys, Martina Boettiger, Oliver-Selim Boualam, Arthur Debert, Anna Schütten.

Die Ausstellung im Kunsthaus L6 unter dem Titel „Am Lagerfeuer“ versammelt Künstlerinnen und Künstler, die sich im Vorfeld der Ausstellung auf vielfältige Weise ausgetauscht haben und auch während der Ausstellung regelmäßig präsent sein werden. Die Ausstellung wird kuratiert vom Team der Galerie 3000 aus Bern: Caroline von Gunten, Simon Lieberherr und Andreas Paul Egli. Sie beschreiben das Konzept ihres kollaborativen Vorhabens wie folgt:

„Es ist Zeit ein Scheit nachzulegen und die Tassen nachzufüllen. Wir sitzen um das Feuer und berichten von unserem Jahr. An der Felswand haben wir unsere Bilder und davor unser Schnitzwerk platziert. Gemeinsam mit den Besucher_innen unseres Camps im L6 fassen wir im nach und nach entstehenden Bonfire-Zine die Essenz der Ausstellung und unsere aktuellen Erlebnisse zusammen.“

Programm

Eröffnung: Freitag, 25. November, 17 Uhr im L6 (im Anschluss: E-WERK 18.30 Uhr / Kunstverein 19.30 Uhr / T66 20.30 Uhr)

Sonntag 27. November, 14 -18 Uhr
Kuratierenden-Spaziergang zu den Freiburger Regionale 23-Ausstellungen; Treffpunkt: T66 Kulturwerk, Talstraße 66
 
Sonntag, 4. Dezember, 11 Uhr, Führung durch die Ausstellung

Sonntag, 8. Januar, 11 Uhr Führung durch die Ausstellung (französisch / englisch)
Die Ausstellung ist zu sehen in der Lameystraße 6, von 26 November bis zum 8. Januar. Geöffnet ist Donnerstag und Freitag jeweils von 16 bis 19 Uhr und Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr. An Feiertagen bleibt das L6 geschlossen. Der Eintritt ist frei.

Veröffentlicht am 18. November 2022