6. und 7. Oktober

IFG Days im Historischen Kaufhaus in Freiburg

Handy in der Hand
Transparenz und Datenschutz sind Themen bei den IFG Days (Foto: istock.com/oatawa)

Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg die „IFG-Days“, einen Kongress zum Informationsfreiheitsgesetz. In diesem Jahr ist die Stadt Freiburg mit dem Amt für Digitales und IT (DIGIT) Kooperationspartnerin der Veranstaltung. Diese findet im Historischen Kaufhaus statt. Der Landesbeauftrage Dr. Stefan Brink und Oberbürgermeister Martin Horn werden die zweitägigen IFG Days am 6. Oktober um 17.30 Uhr eröffnen.

Digitale Transparenz

In diesem Jahr befassen sich die IFG-Days mit konkreten lokalen Projekten, die unmittelbar den Alltag der Bürger_innen betreffen. Bei dem zweitägigen Austausch zur Informationsfreiheit geht es unter anderem darum, wie Städte bei der Bereitstellung von digitalen Daten Transparenz und Beteiligung fördern können. Dies thematisiert der Landesbeauftragte Brink in einem Gespräch mit der SPD-Vorsitzenden Saskia Esken direkt nach der Eröffnung, bevor in einer Diskussionsrunde über die Bedeutung von digitaler Transparenz für Verwaltungen und Bürger_innen diskutiert wird.

Digitalisierungsstrategie der Stadt

Bei der Digitalisierungsstrategie der Stadt Freiburg sind offene Daten, Datenschutz und die Schaffung von Mehrwerten für die Bevölkerung zentrale Ansätze. DIGIT erhofft sich deshalb auch weitere Impulse von der Veranstaltung. Die Stadt Freiburg selbst wird das Projekt Daten:Raum:Freiburg vorstellen, das als Modellprojekt eine funktionierende Dateninfrastruktur schaffen wird. Projektleiter Ivan Acimovic erläutert in einem Panel, wie dieses moderne, digitale Daten- und Serviceangebot bei der Lösung der zunehmend komplexer werdenden Herausforderungen unserer Zeit helfen kann. Offene Standards und Open Source werden genutzt, um die Kommune im Sinne von Transparenz und Datenschutz weiterzuentwickeln.

Transparenz ist ein zentraler Baustein für modernes Verwaltungshandeln und ebenso die Voraussetzung für zeitgemäße Beteiligung. Die Stadt Freiburg arbeitet intensiv an diesem Thema. Umso mehr freuen wir uns, diese Veranstaltung gemeinsam mit Landesbeauftragten für Informationsfreiheit Dr. Stefan Brink ausrichten zu dürfen.

Oberbürgermeister Martin Horn

 Die Teilnahme an den IFG Days am 6. und 7. Oktober im Historischen Kaufhaus ist kostenfrei. Anmeldung unter https://eveeno.com/ifg-days-lfdi-bw
 
Ausführliche Informationen auf www.lfdi-bw.de

Veröffentlicht am 12. September 2022