Aufholen nach Corona

Buntes Logo mit Schriftzug "Aufholpaket. Das Förderprogramm für Kinder, Jugend & Familien".

Im Rahmen des Bund-Länder-Aktionsprogramm "Aufholen nach Corona" stehen der Bundesstiftung Frühe Hilfen von Juli 2021 bis Ende 2022 zusätzliche Mittel zur Verfügung. Damit werden weitere Unterstützungsangebote für belastete Familien mit Kindern bis drei Jahren gefördert.

In Zusammenarbeit mit den Akteuren des Netzwerks Frühe Hilfen konnten folgende Angebote zur Minderung Corona-spezifischer Belastungen und zum Ausbau niedrigschwelliger Unterstützungsmöglichkeiten geschaffen  werden:

Angebote

Kinderschutzzentrum KIZ am Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin Freiburg
Baby- und Kleinkindzeit in Corona
Durchführung von begleiteten Belastungsscreenings für Eltern

Universitätsklinikum Freiburg
Elterncafé in der Frauenklinik
Unterstützung der Elternkompetenz und Kennenlernen von Unterstützungs- und Hilfsangeboten in Krisensituationen, Angebot für Eltern mit Kindern im ersten Lebensjahr. Donnerstags von 10:45 bis 12:15 Uhr im Kursraum der Elternschule.
Anmeldung ist erwünscht.
Kontakt: Frau Asal, ellen.asal@uniklinik-freiburg.de ( 0761/270 - 31177)

Kompetenzzentrum Frühe Hilfen
Hebammen-Sprechstunde
Offene Sprechstunde zur Hebammen-Versorgung sowie Information und Vermittlung zu Angeboten Früher Hilfen. Montags von 9:30 bis 10:30 Uhr mit Frau Weiser und donnerstags von 12:30 bis 13:30 Uhr mit Frau Pastak.
Kontakt: kompetenz@Stadt.Freiburg.de  ( 0761/ 201 - 8555)

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Freiburg e.V.
Lasst und spielen! (Ana-)logisch!
Ausbau von Spielplatztreffs, Spielraumangebote, Hausbesuche, Spielzeugverleih.
Kontakt: Frau Rosewich, fruehfoerderung@awo-freiburg.de ( 0761/78157)

Diakonisches Werk Freiburg e.V. - "wellcome"
Verstärkte psychosoziale Begleitung und Ausbau der praktischen Unterstützung
Gutscheine zur sozialen Teilhabe für Familien in benachteiligten Lebenslagen
Kontakt: Frau Zundel, zundel@diakonie-freiburg.de  ( 0172/ 7353759)

Donum Vitae Freiburg e.V.
Esperanza I - Hoffnung nach Corona  
Outdoor Angebot für Eltern und ihre Kinder zur Naturerfahrung, Information zu Frühen Hilfen, ggf. Vermittlung bei Bedarf.    
Kontakt: Frau Hartmann, donum-vitae-freiburg@t-online.de ( 0761/ 2023096)

Esperanza II - Emotionelle Erste Hilfe
Beratungsangebot für Eltern nach Corona zur Regulation und Regeneration der gesamten belasteten Familie.
Kontakt: Frau Börner-Schurig, donum-vitae-freiburg@t-online.de ( 0761/ 2023096)

Sozialdienst Katholischer Frauen Freiburg e.V (SKF)
Aus Erstarrung in Bewegung kommen
Offene Treffpunkte für Schwangere und Mütter mit Kindern im Stadtteil

  • Traumasensibles Yoga für Schwangere und Mütter mit Kindern bis zu 6 Monaten mit Anika Meckesheimer, Sozialpsychologin, montags jeweils 14.30 – 16.00 Uhr, Gruppenraum, Kompetenzzentrum Familien, Eschholzstraße 101
  • Offene Mutter-Kind-Gruppe, mittwochs, 10.30 – 12.00 Uhr, Gruppenraum, Kompetenzzentrum Familie, Eschholzstraße 101
  • Säuglingspflegekurs mit Hebamme, donnerstags 17.30 – 19.00 Uhr, Kompetenzzentrum Familie, Eschholzstraße 101
  • Offener Babytreff mit Hebamme, 1x / Monat, Kontakt: GuterStart@skf-freiburg.de, ( 0761/38508 - 330)

Caritas Freiburg Stadt e.V.
Sprachcafé
für Mütter mit Fluchterfahrung und Kindern bis 3 Jahren
Kontakt: Frau Jasmin Scholle, fruehe-hilfen-fluechtlingsunterkuenfte@caritas-freiburg.de und Frau Berenike Klass, brueckenbauen@carits-freiburg.de ( 0761/ 79 03-2396)

Deutscher Kinderschutzbund
Lasten.Frei
Aufsuchende Eltern- und Familienberatung auf Spielplätzen
Kontakt: info@kinderschutzbund-freiburg.de, ( 0761/ 71311)

Kontakt

Kompetenzzentrum Frühe Hilfen
Fahnenbergplatz 4
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-8555
Fax 0761 201-8509

Kontaktzeiten:
Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung

Anfahrt
mit der Straßenbahn:
Linie 1, 2, 3, 4 – Haltestelle Stadttheater
und Linie 5 – Haltestelle Fahnenbergplatz