Abfallentsorgung

Neue Unterflurbehälter am Augustinerplatz

Ein Mitarbeiter des ASF, in orangener Arbeitskleidung, beobachtet wie der Kran des Müllautos einen Abfallbehälter hochzieht. Davor stehen die neuen Unterflurbehälter
Und ab geht die Post: auch die Unterflurbehälter müssen in regelmässigen Abständen geleert werden (Foto: Patrick Seeger/ Stadt Freiburg)

Als regelmäßiger Treffpunkt und umgeben von einer Vielzahl gastronomischer Betriebe ist der Augustinerplatz vor allem im Sommer ein Ort mit erhöhtem Altglasaufkommen. Die Stadt Freiburg und die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF) haben deshalb beschlossen, die oberirdischen Glascontainer durch elegante Unterflurcontainer zu ersetzen.

Seit Mitte Dezember 2021 sind nun drei Unterflurcontainer für Weiß-, Grün- und Braunglas mit einem Fassungsvolumen von je 3 m³ am Augustinerplatz fertiggestellt. „Ich freue mich sehr über die Verbesserung an einem der zentralsten und schönsten Plätze der Innenstadt. Ich danke unserer ASF für die Umsetzung sowie der Firma Unmüssig für ihre Unterstützung", so OB Martin Horn, der die Bedeutung der neuen Behälter für die Innenstadt nochmals hervorhebt: „Für die Gastronomie, die Anlieger und den Lokalverein war das ein langer Wunsch."

Die neuen Container waren ein Baustein des Augustinerplatz-Konzepts, das OB Horn in persönlichen Gesprächen mit der Anwohnerschaft besprochen hatte. „Die unauffällige und elegante Bauart hinterlässt nun ein deutlich saubereres Erscheinungsbild, verursacht geringere Lärmemissionen und sie ist barrierefrei. Unterflurcontainer werden die Abfallbehälter der Zukunft sein", betont Broglin. Mit dem Augustinerplatz sind im Freiburger Stadtgebiet bereits 35 Wohnanlagen und neun öffentliche Altglasstandorte mit unterirdischen Containern ausgestattet.

Die Fertigstellung der drei Unterflurcontainer für Weiß-, Grün- und Braunglas, mit einem Fassungsvolumen von je 3 m³, erfolgte am Augustinerplatz Mitte Dezember 2021. Die Bauzeit von 7 Monaten war dem unbekannten Untergrund und dem Denkmalschutz geschuldet. Mehrmals verzögerten nicht kartierte Wasser- und Abwasserleitungen sowie die angrenzende Tiefgarage den Baufortschritt und machten Planungsänderungen nötig. Hinzu kamen Lieferschwierigkeiten bei den Unterflurcontainern und den eigens gefertigten Sandsteinstufen.

Die Unterflurcontainer werden ausnahmslos auch im neuen Stadtteil Dietenbach zum Einsatz kommen. Hier sieht bereits das Planungskonzept die zukunftsweisenden Unterflurcontainer sowohl für Altglas als auch für Restabfall, Bioabfall, Papier und Leichtverpackungen vor.

Mehr unter abfallwirtschaft-freiburg.de

Veröffentlicht am 12. Januar 2022

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsreferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-1310
Fax 0761 201-1399

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.