Pressemitteilung vom 10. Januar 2022

Mehr Sauberkeit und Lebensqualität in der Innenstadt

Drei ASF-Unterflurcontainer für Altglas am Augustinerplatz ersetzen klassische Glascontainer

Stadtweit bereits 35 Wohnanlagen und 9 öffentliche Altglasstandorte mit unterirdischen Containern ausgestattet

OB Martin Horn: Ich freue mich sehr über die Verbesserung an einem der zentralsten und schönsten Plätze der Innenstadt. Die versenkbaren Glascontainer waren ein wichtiges Anliegen von Nachbarschaft, Gastronomie und Lokalverein. Ich danke unserer ASF für die Umsetzung sowie der Firma Unmüssig für ihre Unterstützung.“

Der Augustinerplatz gehört bei Bürger_innen und Touristen zweifelsohne zu den beliebtesten historischen Plätzen Freiburgs. Die klassischen Glascontainer haben allerdings von je her nicht gerade zur Verschönerung des Platzes beigetragen. Wilde Müllablagerungen neben Glasscherben sowie Lärmbelästigungen der Nachbarschaft durch das Einwerfen haben das Gesamtbild dieses zentralen Treffpunktes gestört. Die Stadt Freiburg und die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Freiburg (ASF) haben deshalb beschlossen, die oberirdischen Glascontainer durch elegante Unterflurcontainer zu ersetzen.

Bei der heutigen Präsentation und Leerung der Unterflurcontainer zusammen mit ASF-Chef Michael Broglin machte OB Martin Horn die Bedeutung der neuen Behälter für die Innenstadt deutlich: „Für die Gastronomie, die Anlieger und den Lokalverein war das ein langer Wunsch. Ich freue mich, dass wir den nun erfüllen konnten. Einer unserer schönsten Plätze in der Innenstadt wird dadurch enorm aufgewertet.“

Oberbürgermeister Horn dankte den Anwohnerinnen sowie den Vertreter_innen des Lokalvereins Innenstadt, mit denen die Stadtverwaltung und die ASF im ständigen Austausch stand. Die neuen Container sind ein Baustein des Augustinerplatz-Konzepts, das OB Horn in persönlichen Gesprächen mit der Anwohnerschaft besprochen hatte. Mit den neuen Containern verbessern sich Optik, Sauberkeit und Lärmproblematik an dem Platz. Gleichfalls dankte er Peter Unmüssig, der sich im Zusammenhang mit Umbauarbeiten am benachbarten Atrium als Unterstützer und Sponsor des Projekts beteiligte.

Als regelmäßiger Treffpunkt und umgeben von einer Vielzahl gastronomischer Betriebe ist der Augustinerplatz vor allem im Sommer ein Ort mit erhöhtem Altglasaufkommen. Der Standort für die Glascontainer sei daher alternativlos, so ASF- Geschäftsführer, Michael Broglin.

„Die unauffällige und elegante Bauart hinterlässt nun ein deutlich saubereres Erscheinungsbild, verursacht geringere Lärmemissionen und sie ist barrierefrei. Unterflurcontainer werden die Abfallbehälter der Zukunft“, betont Broglin. Mit dem Augustinerplatz sind im Freiburger Stadtgebiet bereits 35 Wohnanlagen und neun öffentliche Altglasstandorte mit unterirdischen Containern ausgestattet.

Die Fertigstellung der drei Unterflurcontainer für Weiß-, Grün- und Braunglas, mit einem Fassungsvolumen von je 3 m³, erfolgte am Augustinerplatz Mitte Dezember 2021. Die Bauzeit von 7 Monaten war dem unbekannten Untergrund und dem Denkmalschutz geschuldet. Mehrmals verzögerten nicht kartierte Wasser- und Abwasserleitungen sowie die angrenzende Tiefgarage den Baufortschritt und machten Planungsänderungen nötig. Hinzu kamen Lieferschwierigkeiten bei den Unterflurcontainern und den eigens gefertigten Sandsteinstufen.

Die Unterflurcontainer werden auch neuen Stadtteil Dietenbach ausnahmslos zum Einsatz kommen. Hier sieht bereits das Planungskonzept die zukunftsweisenden Unterflurcontainer sowohl für Altglas als auch für Restabfall, Bioabfall, Papier und Leichtverpackungen vor.

Veröffentlicht am 10. Januar 2022

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsreferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-1310
Fax 0761 201-1399

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.