Pressemitteilung vom 5. Januar 2022

Veranstaltungstipps der Städtischen Museen Freiburg

von 10. bis 16. Januar 2022 (2. Kalenderwoche)

Aktuell benötigen Besucherinnen und Besucher entweder einen Nachweis über eine Boosterimpfung, einen Impf- oder einen Genesenennachweis. Liegen die Impfung oder Genesung länger als 6 Monate zurück, ist zusätzlich ein negatives Testergebnis vorzulegen. Ein Schnelltest darf nicht älter als 24 Stunden sein, ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden. Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 17 Jahre sowie Kinder unter sechs Jahren sind von diesen Beschränkungen ausgenommen.

Augustinermuseum

Für Familien: Gemalte Geschichten werden lebendig   
„Mensch, ist da viel los!“ lautet das Motto beim Familiennachmittag am Sonntag, 16. Januar, im Augustinermuseum am Augustinerplatz. Von 14 bis 16 Uhr können Familien mit Kindern ab 5 Jahren in der Ausstellung „Johann Baptist Kirner. Erzähltes Leben“ die Geschichten auf und hinter den Bildern entdecken. Im Atelier greifen sie selbst zu Pinsel und Leinwand. Die Teilnahme kostet 5 Euro, für Erwachsene zuzüglich Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Eine Anmeldung unter Tel. 0761 / 201-2501 oder per Mail an museumspaedagogik@stadt.freiburg.de ist bis Donnerstag, 13. Januar, 15 Uhr erforderlich.
 
Kombi-Führung zu Johann Baptist Kirner
Eine Kombi-Führung durch die beiden Ausstellungsteile der Kirner-Werkschau „Erzähltes Leben“ und „Der Blick des Zeichners“ findet am Freitag, 14. Januar, um 17 Uhr im Augustinermuseum am Augustinerplatz und im Haus der Graphischen Sammlung, Salzstraße 32, statt. In Vorbereitung für seine Gemälde fertigte der Furtwanger Maler viele Zeichnungen und Studien an. Die Führung verbindet sein zeichnerisches Schaffen mit dem malerischen Werk. Die Teilnahme kostet 4 Euro; zuzüglich Eintritt von 7 Euro, ermäßigt 5 Euro. Die Teilnahmezahl ist begrenzt. Eine Anmeldung unter Tel. 0761 / 201-2501 oder per Mail an museumspaedagogik@stadt.freiburg.de ist bis Donnerstag, 13. Januar, 15 Uhr erforderlich.

Haus der Graphischen Sammlung

Schwarzwaldgeschichte(n) in Lenzkircher Tracht
In Lenzkircher Tracht berichtet Monika Schacherer vom Freundeskreis Augustinermuseum am Sonntag, 16. Januar, um 15 Uhr vom Leben zu Zeiten Kirners. Ihre Vorfahren waren in Lenzkirch als Glas- und Uhrenträger und später in der Uhrenindustrie tätig. Die Veranstaltung findet in der Ausstellung „Johann Baptist Kirner. Der Blick des Zeichners“ im Haus der Graphischen Sammlung, Salzstraße 32, statt. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Musuem für Neue Kunst

Jour Fixe mit Julia Galandi-Pascual
Der Förderverein des Museums für Neue Kunst lädt zu einem Austausch mit Julia Galandi-Pascual, Leiterin der Paul Ege Art Collection, ein: Am Donnerstag, 13. Januar, geht es um 18 Uhr im Museumscafé, Marienstraße 10, um das Thema private und öffentliche Sammlungen im Vergleich. Jour Fixe ist ein neues Veranstaltungsformat des Fördervereins, das jeden zweiten Donnerstag im Monat stattfindet – meist im Museumscafé. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung per Mail an info@pro-mnk.de ist bis Mittwoch, 12. Januar, 17 Uhr erwünscht.

Museum für Natur und Mensch

Familienworkshop: Tierisch giftig!
Ob blau, gelb oder rot: Die Farben der Gifttiere haben alle eine Botschaft: Lass mich in Ruhe, ich bin giftig! In einem Workshop zur Sonderausstellung „Tierisch giftig!“ im Museum Natur und Mensch, Gerberau 32, können Familien mit Kindern ab 3 Jahren am Samstag, 15. Januar, ab 15 Uhr bunte Pfeilgiftfrösche aus leeren Klorollen basteln. Die Teilnahme kostet 2,50 Euro; für Erwachsene zuzüglich Eintritt von 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Eine Anmeldung per Mail an museumspaedagogik@stadt.freiburg.de oder telefonisch unter 0761 / 201-2501 ist bis Donnerstag, 13. Januar, 15 Uhr erforderlich. Hinweis: Bitte pro Kind ein bis zwei leere Klorollen mitbringen.

Archäologisches Museum Colombischlössle

Führung: Von der Almandinfibel zum Goldblattkreuz
Bei einer Führung am Sonntag, 16. Januar, um 12 Uhr im Archäologischen Museum Colombischlössle, Rotteckring 5, erfahren die Teilnehmenden, welche Geschichten die kostbaren Fibeln aus Gold mit Almandinen und Bernsteinperlen und die edlen Gürtelspangen und Goldblattkreuze erzählen. Es geht um Handel, Handwerk und neue Glaubensrichtungen aus der Zeit des Frühmittelalters am Oberrhein. Die Teilnahme kostet 2,50 Euro; zuzüglich Eintritt von 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.

Museum für Stadtgeschichte

Kurzgeschichte(n) zu Markt und Handel
Um Markt und Handel geht es bei einer Führung am Freitag, 14. Januar, um 12.30 Uhr im Museum für Stadtgeschichte, Münsterplatz 30. Schlafender Ritter, Rappenpfennig oder Siegel entführen die Besucherinnen und Besucher in die Zeit der Stadtgründung. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt von 3 Euro, ermäßigt 2 Euro.

Veröffentlicht am 05. Januar 2022

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsreferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-1310
Fax 0761 201-1399

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.