Digitales Freiburger Kita-Verzeichnis bekommt ein Update

Suche nach Betreuungsplätzen wird verbessert

Kita-Verzeichnis vom 3. bis 17. Januar nicht abrufbar

Eltern, die einen Betreuungsplatz für ihr Kind suchen, können das digitale Kita-Verzeichnis unter www.freiburg.de/kitas nutzen. Nun wird das Angebot verbessert. Daher ist die Plattform von Montag, 3., bis Montag, 17. Januar, nicht erreichbar. Eltern können sich in dieser Zeit bei Fragen zu den Freiburger Kitas und freien Plätzen direkt an die Vormerkstelle Kinderbetreuung im Amt für Kinder, Jugend und Familie wenden: IBV Kinderbetreuung, Europaplatz, Tel. 0761 / 201–8408, Mail: kinderbetreuung@stadt.freiburg.de

Kindereinrichtungen in Freiburg

Hier können Sie Listen der Betreuungsangebote 
für Kinder unter drei Jahren
für Kinder ab drei Jahren
herunterladen

Suche nach Kitaplätzen hat sich entwickelt

Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder gibt es in Freiburg vermutlich schon so lange wie das zuständige Amt selbst. Zumindest schlummern in den Akten des AKI (Amt für Kinder, Jugend und Familien) noch handschriftliche Briefe aus den 70er Jahren, in denen Eltern um eine Auflistung der Kindergartenplätze baten. Auch die Entnahme des beigelegten Rückportos wurde durch die Verwaltung ordnungsgemäß dokumentiert.

Seitdem hat sich viel getan. Zum einen ist die zuständige Fachabteilung inzwischen auch per Telefon und Mail erreichbar. Und wer weiterhin den traditionellen Weg per Briefpost wählt, für den übernimmt die Stadtverwaltung das Rückporto. Vor allem aber informiert seit mehr als zehn Jahren das digitale Kita-Verzeichnis über die Einrichtungen und freien Betreuungsplätze in Freiburg. Interessierte Eltern haben so die Möglichkeit, online nach Kitas und freien Plätzen in den einzelnen Stadtteilen zu suchen. Das System wurde zuletzt 2014 durch ein zentrales Vormerkverfahren verbessert.

Nun steht die Optimierung von Datenbank und Nutzeroberfläche an. Das AKI arbeitet gemeinsam mit dem Amt für Bürgerservice und Informationsmanagement schon seit längerem an dem Update. Die Arbeiten befinden sich nun auf der Zielgeraden. Weil nicht nur die Technik, sondern auch der Inhalt auf dem neuesten Stand sein soll, müssen die Kitas und das AKI etliche Daten neu eingeben. Darum ist das Verzeichnis in den ersten beiden Januarwochen online nicht erreichbar.

Die Nachfrage nach Betreuungsplätzen für Kinder gibt es in Freiburg vermutlich schon so lange wie das zuständige Amt selbst. (Quelle: Archiv Amt für Kinder, Jugend und Familie)
Veröffentlicht am 03. Januar 2022