Linda Steger

Neue Leiterin der Kontaktstelle Frau und Beruf

Foto: A. Merklin

Linda Steger wird die neue Leiterin der Kontaktstelle Frau und Beruf Freiburg-Südlicher Oberrhein. Der Gemeinderat wählte sie in seiner letzten Sitzung einstimmig als Nachfolgerin von Regina Gensler, die zum Jahresende in den Ruhestand geht. Regina Gensler hat die Kontaktstelle Frau und Beruf vor 26 Jahren gegründet und sie zu einem regionalen Angebot ausgebaut. Linda. Steger wird die Stelle am 1. Februar 2022 antreten.

Langjährige Erfahrung in der beruflichen Frauenförderung

Linda Steger (56) machte nach ihrem Abitur in Niedersachsen eine Ausbildung zur Erzieherin in Freiburg und schloss nach mehrjähriger Tätigkeit ein Studium der Sozialarbeit in Frankfurt am Main an. Danach war sie 13 Jahre im Hochschulbereich in der beruflichen Frauenförderung tätig, was auch ihr Studienschwerpunkt war. An hessischen Hochschulen baute sie ab 1998 ein landesweites Mentoringprogramm und Netzwerk für Frauen in Naturwissenschaft und Technik auf. In dieser Zeit studierte sie berufsbegleitend  Erziehungswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt.

Ab 2008 war Linda Steger drei Jahre lang Leiterin des futura mentoring Programms für Frauen an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, bis sie 2011 in den städtischen Dienst wechselte. Als Mitarbeiterin im Dezernat II in der Stabsstelle LEIF – Lernen erleben in Freiburg etablierte und leitete sie den Wegweiser Bildung und das Netzwerk Bildungsberatung in Freiburg. Seit 2014 ist sie stellvertretende Leiterin der Stabsstelle Bildungsmanagement im Amt für Schule und Bildung.

Veröffentlicht am 27. Oktober 2021
Symbolgrafik Familie

Kinderbetreuung, Beratung und Hilfe, Freizeitangebote

Symbolgrafik Haus

Hilfen, Mietspiegel, Förderung

Symbolgrafik Fundsachen

Fundbüro online

Termine