Grünes Herz Haslachs

Joseph-Brandel-Anlage ist aufwändig saniert worden

Parkanlage und Parkweg in Haslach.
Weitläufig und grün: die Anlage erstrahlt in neuem Glanz (Foto: Patrick Seeger/ Stadt Freiburg)

Die Joseph-Brandel-Anlage in Haslach ist aufwändig saniert und zu einem Park für alle Generationen aufgewertet worden. Die Anlage aus den 1960er Jahren bildet das grüne Herz Haslachs und wird von den Menschen dort intensiv und gerne genutzt. Allerdings war der Park in die Jahre gekommen und entsprach nicht mehr heutigen Anforderungen an eine Grün- und Erholungsfläche. Als Teil des Sanierungsgebiets „Haslach Südost“ wurde die Joseph-Brandel-Anlage jetzt für rund 1,6 Millionen Euro saniert. Die Aufenthaltsqualität in dem Park wurde deutlich gesteigert, Wege und die Beleuchtung wurden erneuert, der Spielplatz neu aufgebaut, der Park ist weitgehend barrierefrei und es finden sich inklusive Angebote. Für die Sanierung sind hohe Fördermittel geflossen. Bund und Land zahlen rund 850.000 Euro aus dem Programm „Soziale Stadt“.

Rege Bürgerbeteiligung: Ein Park, wie Haslach ihn sich gewünscht hat

Vor der Sanierung durch das Garten- und Tiefbauamt hat es ein groß angelegtes und rege genutztes Beteiligungsverfahren gegeben. Hier haben Kinder, Jugendliche und Erwachsene der Stadtverwaltung ihre Wünsche und Vorstellungen mitgeteilt. Den Menschen war demnach vor allem der alte Baumbestand wichtig, außerdem wurde der Wunsch deutlich, dass das Wegesystem erneuert und die Beleuchtung verbessert werden sollen. Die Aufwertung des nördlichen Spielplatzes, Fitness-Angebote und mehr Sitzmöglichkeiten waren weitere Wünsche. Alle diese Anregungen wurden aufgenommen.

Die Bürgerinnen und Bürger haben mit darüber entschieden, was hier entstehen soll. Dadurch konnte die Joseph-Brandel-Anlage so umgebaut und erneuert werden, wie die Menschen in Haslach sich das gewünscht haben. In der Umgebung ist zuletzt neuer Wohnraum entstanden und so dient der Park auch als wichtiges Naherholungsgebiet für die neuen Anwohnerinnen und Anwohner

Baubürgermeister Haag

Der Park soll als Ort der Begegnung gestärkt werden. Aus Mitteln der Nichtinvestiven Städtebauförderung (NIS), ergänzt durch städtische Eigenmittel, wurden dafür zwei Projekte realisiert.
Die Anlage wird von Eltern mit Kindern genauso genutzt wie von Laufgruppen, Jugendlichen oder Senioren. Um den Austausch in Haslach zu fördern, wurde ein Schaukasten aufgestellt, der über die Aktivitäten und Angebote aller, die sich hier aufhalten, informiert. Wer sein Angebot in den Kommunikations-Schaukasten bringen will, nimmt Kontakt mit dem Lokalverein Freiburg Haslach auf: jba@lokalverein-freiburg-haslach.de

Ein weiteres Projekt ist das Sport- und Gesundheitsangebot „Haslach bewegt sich“, das die Akteure Haslacher Netz, Quartiersarbeit im Stadtteilbüro Haslach, AK Alt sein in Haslach, Sportverein Haslach und der Lokalverein Haslach gemeinsam ins Leben gerufen haben. In dem Park wurden neue festinstallierte, barrierefreie Sportgeräte aufgebaut. Sie sind ideal geeignet, um gerade älteren Menschen (aber nicht ausschließlich) Sport und Bewegung unter Anleitung zu ermöglichen. Einige Fitnessgeräte können auch von Menschen im Rollstuhl genutzt werden.

Neuer Spielplatz, befestigte Wege, frische Begrünung, neue Beleuchtung, ein Fitnessparcours

Besonders wichtig für Familien ist der nördliche Spielplatz, der komplett saniert wurde: die spärliche und veraltete Ausstattung wurde durch ein lebendiges, zum Teil inklusives Spielangebot ersetzt. Die Seilbahn und die Seilnetzpyramide wurden aufwändig saniert und durch ein Bodentrampolin ergänzt. Eine große, spannende Kletter-Rutschen-Balancierkombination bietet zahlreiche Spielmöglichkeiten. Schaukeln und Sitzplätze runden die Umgestaltung ab.

Dem Wegenetz der Joseph-Brandel-Anlage war das Alter von mehr als 50 Jahren anzusehen. Die Wege waren uneben, rissig, voller Pfützen und nicht barrierefrei. Die Planer ließen das gesamte Wegesystem generalüberholen und mit modernem Pflaster belegen. Auch in den Zugangswegen ist der Park nun eben und barrierefrei zugänglich. Die Beleuchtung war unvollständig und wurde auf den wichtigsten Wegen durchgängig durch moderne, hellere und energiesparende LED-Leuchten ersetzt.

Bei der Sanierung wurden in der Joseph-Brandel-Anlage zusätzliche Bänke aufgestellt. Außerdem konnte die Toilettenanlage in dem Park saniert und nach Jahren der Schließung wieder geöffnet werden. Rasenflächen entlang der Wege wurden erneuert, Bäume und Sträucher intensiv gepflegt und neue gepflanzt. Zusätzlich wird die Parklandschaft im Herbst noch bunte Blickfänge durch einige blühende Stauden erhalten, die nicht nur gut aussehen, sondern auch Nahrung für Insekten- und Bienen bieten.

Veröffentlicht am 23. August 2021
Symbolgrafik Familie

Kinderbetreuung, Beratung und Hilfe, Freizeitangebote

Symbolgrafik Haus

Hilfen, Mietspiegel, Förderung

Symbolgrafik Fundsachen

Fundbüro online

Termine