Sommer im Park

Eschholzpark wird neuer Treffpunkt

Große Skulptur in Form eines roten Schlauchs in einem Park
Wohin am Wochenende? Freiburgs neuer Treffpunkt beim Schlauch. (Foto: Patrick Seeger/Stadt Freiburg)

Der Sommer ist da und viele Menschen verbringen ihre Freizeit draußen. Die Folge: Seit Mai werden öffentliche Plätze wie der Platz der Alten Synagoge und der Augustinerplatz immer voller. Als alternativer Treffpunkt bietet sich der Eschholzpark an. Er ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln und dem Fahrrad gut erreichbar, liegt in Innenstadtnähe und bietet mit seinen großen Grünanlagen viel Platz - und ausreichend Abstand zur nächsten Wohnbebauung.

Um die Attraktivität des Ortes zu erhöhen, hat die Stadt Freiburg den Park nun kurzerhand umgestaltet und dabei viele Wünsche aus Stadtgesellschaft und Politik aufgegriffen: Holzstämme dienen als einfache Sitzmöglichkeiten, Mülleimer sollen helfen, den Platz sauber zu halten.

Zusätzliche Angebote bis 11. September

Bis Mitte September stehen Freitags und Samstags mobile Toiletten bereit, die regelmäßig gereinigt werden, zudem ist ein Sicherheitsdienst vor Ort. Konsumzwang ist an diesem Ort Fehlanzeige, Getränke und Picknick können nach Belieben mitgebracht werden. Wer dennoch durstig ist, kann Freitags von 17 bis 2 Uhr, Samstags bereits von 15 bis 2 Uhr vor Ort Getränke mit und ohne Alkohol kaufen. Ein Pfandsystem soll unnötigen Müll vermeiden. Wer sein Pfand nicht zurück will, unterstützt mit seiner Spende verschiedene kulturelle Einrichtungen.

Mit dem Eschholzpark wird nun eine neue Alternative für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Freiburg angeboten. Im Hinblick auf den nächsten Sommer machen wir uns aber schon jetzt Gedanken, wie wir weitere Räume in der Öffentlichkeit attraktiv umgestalten können.

Jugendbürgermeisterin Christine Buchheit

Veröffentlicht am 30. Juli 2021
Kommentare (2)

Kultur-los-Festival im Eschholzpark (Online- Redaktion) 16.08.2021 13:20
Wir haben Ihr Anliegen an das zuständige Amt für öffentliche Ordnung weitergeleitet und folgende Antwort erhalten:

Am Freitag, 13. August, fand im Eschholzpark im Rahmen des Kultur-los-Festivals das DJ-Konzert "Sea you on tour" statt. Diese Veranstaltung war bis 23 Uhr genehmigt. Die Zeitgrenze wurde mit wenigen Minuten Überschreitung auch eingehalten.

Was eine angebliche städtische Erlaubnis bis 2 Uhr nachts betrifft, liegt ein Missverständnis vor: Die von der Stadt angestoßene Belebung des Eschholzparks mit Foodtruck und Getränken läuft an den Wochenenden bis 2 Uhr. Sie hat aber mit der Veranstaltung, die wie erwähnt kurz nach 23 Uhr beendet war, nichts zu tun.

Heutige droehnende Musik seit 19.00 Uhr, lt. Polizei von der Stadt genehmigte Veranstaltung bis 2.00 Uhr morgens!!!!? (Susanne Meyer) 13.08.2021 22:42
Ein Treffpunkt für junge Leute ist in Ordnung. Aber droehnende Musik, der den ganzen Stadtteil Haslach erreicht seit 19.00 Uhr bis nachts um 2.00 Uhr????
Gänzlich unangebracht ist das. Nach einer strengen Arbeitswoche braucht man etwas Ruhe und die wird dem Partywahnsinn Mal wieder geopfert!!!
Will sich jemand bei jungen Leuten beliebt machen seitens der Stadtverwaltung??
In unserer heutigen Zeit wird auf die Ruhebeduerftigen oft keine Rücksicht genommen und unser OB unterstützt das mit solchen einseitigen Aktionen noch.
Schlimm ist das!!
Kommentare abonnieren
Kommentar
Es können folgende HTML-Formatierungen verwendet werden: <b> <i> <u>

Symbolgrafik Familie

Kinderbetreuung, Beratung und Hilfe, Freizeitangebote

Symbolgrafik Haus

Hilfen, Mietspiegel, Förderung

Symbolgrafik Fundsachen

Fundbüro online

Termine