Engelbergstraße wird umfassend saniert

Von 19. Juli bis Frühjahr 2022 keine Durchfahrt möglich

Gesperrte Engelbergstraße
Keine Durchfahrt in der Engelbergstraße bis Frühjahr 2022. (Foto: Patrick Seeger/ Stadt Freiburg)

Gerade erst hat die Stadtverwaltung das 16 Millionen Euro schwere Ausbauprogramm für den Fuß- und Radverkehr festgezurrt, schon startet die erste Baustelle. Seit Montag, 19. Juli, wird die Engelbergerstraße zwischen Fehrenbachallee und Eschholzstraße saniert. Kosten: 1,3 Millionen Euro.

Bis Frühjahr 2022 entstehen hier breitere Gehwege, barrierefreie Bushaltestellen und eine neue Fahrbahndecke. Gleichzeitig wird nun auch dieser Teil der Engelbergerstraße zur Fahrradstraße.

Während der Bauarbeiten ist keine Durchfahrt möglich, die Bushaltestellen werden verlegt. Für Fahrgäste aus dem betroffenen Gebiet bietet die VAG in dieser Zeit einen Abholservice per Telefon an, der montags bis Freitag von 7.45 bis 0.45 Uhr stündlich genutzt werden kann.

Telefonische Anmeldung 30 Minuten vor Fahrtbeginn unter 0761/4511-451. Der Service kann mit gültigem Fahrschein genutzt werden und kostet zusätzlich 1 Euro.

Veröffentlicht am 19. Juli 2021
Symbolgrafik

Bekannt­machungen / Bebauungs­plan­verfahren

Symbolgrafik

Bekanntmachungen zu FNP Änderungsverfahren

Symbolgrafik Baustellen

Kommentierte Baustellenliste

Symbolgrafik Baustellen

Stadtplan, FreiGIS, Geodaten-Katalog, 3D-Stadtmodell

Symbolgrafik Verkehr

Belegungszahlen der Parkhäuser

Symbolgrafik

Bau- und Planungsprojekte