Premiere des neuen Abendprogramms am 18. Juniim Planetarium Freiburg

Feuer! – Die kosmische Geschichte des Sauerstoffs

Das Planetarium Freiburg entführt seine Gäste aus Anlass des Stadtjubiläums in die Tiefen der Erdgeschichte.

Freiburg und seine Umgebung besitzen eine lange Tradition im Bergbau. Davon zeugen viele ehemalige Bergwerke. Der Silberbergbau am Schauinsland war für die Geschichte der Stadt Freiburg von großer Bedeutung, da er eine der Grundlagen für den Wohlstand der Stadt bildete. Die durch den Bergbau gewonnenen Erze wurden mit Hilfe des Feuers aufbereitet. Damit kamen die Bergleute an die in den Erzen verborgenen wertvollen Metalle, wie beispielsweise Silber, heran. Doch was Feuer eigentlich ist, was bei der Metallgewinnung aus einem Erz chemisch vor sich geht, wusste man im Mittelalter noch nicht. Trotzdem halfen die Erfahrungswerte aus dem Bergbau, verbesserte Erkenntnisse über Mineralogie und Chemie zu erhalten. Das führte, im Jahr 1771 zur Entdeckung des für das Feuer verantwortlichen Luftsauerstoffs.

Doch wo kommt Sauerstoff – den wir ja nicht nur technisch, sondern vor allem für unsere Atmung benötigen - überhaupt her? Seine wahrhaft kosmische Geschichte beginnt tief im Inneren der Sterne. Durch Kernfusion wird er zusammen mit anderen Elementen erbrütet und über Sternwinde und Sternexplosionen ins Weltall befördert. Das entstehende Sonnensystem konnte bereits auf eine Elementvielfalt bauen, die in Vorläufergenerationen von Sternen erzeugt wurde. Rund um die entstehende Erde bildete sich eine Atmosphäre, die erst über zwei Milliarden Jahre nach ihrer Entstehung freien Sauerstoff enthielt. Die Besucherinnen und Besucher des Planetariums werden in dem neuen Abendprogramm den Entwicklungsweg des Sauerstoffs in der Erdatmosphäre verfolgen. Dieser ist eng verknüpft mit zwei anderen sauerstoffhaltigen Verbindungen: nämlich Wasser und Kohlenstoffdioxid.

Dass wir all das heute überhaupt nachvollziehen können, liegt auch an der Basisarbeit der früheren Bergleute. Deren Vorarbeit – auch hier in Freiburg – führte zu einem besseren Verständnis des Planeten Erde, seiner Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte. Diese Leistung soll mit dem neuen Programm gewürdigt werden.

Das Programm „Feuer! – Die kosmische Geschichte des Sauerstoffs“ richtet sich an Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Premiere ist am Freitag, den 18. Juni, um 19.30 Uhr. Weitere Vorführtermine – auch der vielen anderen Programme – sowie Kartenreservierung unter www.planetarium-freiburg.de oder telefonisch unter 0761-38906-30 von Montag bis Freitag, 8.30 bis 12.00 Uhr.
Der Eintritt kostet für Kinder 5 Euro, für Erwachsene 7,50 Euro. Familienkarten sind ab 8 bzw. 12 Euro erhältlich.

Für den Besuch im Planetarium gelten bis auf weiteres die allgemeinen Hygienevorschriften (Abstand, Hygiene, medizinische Maske) sowie die 3G-Regel (entweder geimpft, genesen oder getestet). Für Schnelltests gilt, dass diese nicht älter als 24 Stunden sein dürfen und in einer offiziellen Teststelle durchgeführt wurden. Die Besuchsregistrierung kann entweder mit Luca-App oder mit einem auszufüllenden Formular vorgenommen werden.

Weitere Infos zum Stadtjubiläum:

www.2020.freiburg.de
facebook.com/2020.freiburg
instagram.com/2020_freiburg

Veröffentlicht am 11. Juni 2021

Social Media

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsreferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-1310
Fax 0761 201-1399

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.