Poolie ist da ☀️👌

Wattestäbchen wird in ein Gefäß mit anderen Wattestäbchen geworfen

Das Freiburger Testkonzept wird seit dieser Woche durch eine digitale Infrastruktur ergänzt.

Mit der extra für Freiburg entwickelten Software „Poolie“ wird der Prozess des Testens noch einfacher. Morgens machen die Schüler*innen einen PCR-Pool-Test und im Laufe des Nachmittags, spätestens Abends, erhalten die Eltern das Ergebnis automatisch per E-Mail übermittelt.

Sollte ein Pool positiv sein, kommt zusätzlich eine SMS aufs Handy. Danach können die Schüler*innen sich noch am selben Tag in einer separaten Kinder-Teststraße an der Messe testen lassen.

Kinder brauchen Bildung, Kinder brauchen soziale Kontakte! Die Stadt Freiburg möchte die Grundlage schaffen, dass Schüler*innen in Corona-Zeiten noch sicherer zur Schule bzw. in die Kita gehen können. Deshalb schaffen wir die Voraussetzungen, dass Schulen möglichst bald wieder zur Normalität zurückkehren können und nicht erneut schließen müssen.

Die Software „Poolie“ soll dabei unterstützen und die Pooltests können nun nach und nach ausgeweitet werden. Letztlich wollen wir alle Kinder und Jugendliche erreichen – als nächster Schritt sollen alle Freiburger Kitas mit den Lolli-Tests testen können.

Veröffentlicht am 28. April 2021
Kommentare (0)
Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.