Girls' Day 2021

Aktionsvormittag für Mädchen am 22. April

Ob Bootsbauerin Bauingenieurin oder Berufsfeuer-wehrfrau – es gibtBerufe, in denen Frauen nach wie vor unterrepräsentiert sind. Das zu ändern, ist Ziel des jährlichen Aktionstags Girls’Day, der am Donnerstag,22. April, von 9 bis 12 Uhr stattfindet – in diesem Jahr in digitaler Form.

Er gibt Schülerinnen im Alter von neun bis vierzehn Jahren einen Einblick in technische und naturwissenschaftliche Berufe, will Interesse und Begeisterung dafür wecken.

Möglich wird das in drei Online-Workshops, die hintereinander besucht werden können:

Kamera ab! - Medienberufe & Co

Wie wird man Filmemacherin? Und welche Ausbildung braucht es, um später als Tonassistenz, Kamerafrau oder Filmeditorin zu arbeiten? Eine Regisseurin und Mediengestalterin zeigt in Bild und Ton die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten.

Unter dem Mikroskop: Wie arbeitet eine Biologin?

Voller Neugier und Forscherinnengeist geht die Biologin durch die Welt. Gemeinsam mit den Mädchen erkundet sie die vielfältigen Fachbereiche und zeigt spannende Experimente.

Roboter programmieren

Die Teilnehmerinnen stellen Robotern Aufgaben, probieren dabei das Programmieren aus und entwickeln selbst kleine Programme für die Roboter.

Wer am Girls' Day teilnehmen möchte, muss sich vorher anmelden und vom Schulunterricht freistellen lassen. Den Antrag und Infos gibt's hier: www.freiburg.de/frauenbeauftragte
Weitere Infos: www.girls-day.de

Veröffentlicht am 16. April 2021
Kommentare (0)
Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.


Symbolgrafik Familie

Kinderbetreuung, Beratung und Hilfe, Freizeitangebote

Symbolgrafik Haus

Hilfen, Mietspiegel, Förderung

Symbolgrafik Fundsachen

Fundbüro online

Termine