Der Mundenhof öffnet wieder

Zwei Ziegen auf einem Ast

Die Tiere haben lange auf Besuch gewartet – nun ist es endlich wieder soweit: Der Mundenhof öffnet ab Freitag seine Pforten. Der Besuch des Mundenhof-Geländes ist auch weiterhin kostenfrei, allerdings besteht zurzeit eine Terminbuchungspflicht. Dabei kommt dasselbe System zum Einsatz, das sich bereits bei der Online-Buchung von Parktickets bewährt hat.

Einfach erklärt: Besucher*innen müssen sich im Vorfeld entscheiden, an welchem Tag und zu welcher Uhrzeit sie den Mundenhof besuchen wollen. An jedem Öffnungstag sind zwischen 9 und 18 Uhr stündlich 600 Eintritte verfügbar – das Ticket berechtigt zum Zutritt in einem Zeitfenster von 3 Stunden. Die Aufenthaltsdauer ist dann unbegrenzt. Beispiel: Wer ein Zutrittsfenster zwischen 11 und 14 Uhr bucht, kann entspannt auch erst um 12.30 Uhr ankommen und danach beliebig lange bleiben.

Die Kosten für die Buchungssoftware übernimmt die Stadt Freiburg, der Eintritt zum Mundenhof ist also nach wie vor kostenlos. Alle Besucher*innen müssen sich aber vorab registrieren, damit eine Dokumentation der Kontaktdaten möglich ist. Für alle, die mit dem Auto kommen, werden – wie auch bisher – Parkgebühren fällig (5 Euro an Wochentagen, 10 Euro am Wochenende).

Die Ticketbuchung ist ab morgen, Donnerstag, und danach maximal fünf Tage im Voraus möglich. Sie erfolgt über die Homepage www.freiburg.de/mundenhof. Dort finden Sie auch weitere aktuelle Informationen für den Besuch des Mundenhofs.

Ich freue mich, dass der Mundenhof endlich wieder Besucher*innen empfangen darf! Bitte halten Sie aber unbedingt Abstand und beachten Sie die vorgeschriebenen Maßnahmen.

Übrigens: Der Skatepark im Dietenbachpark und der Pumptrack in Zähringen sind ebenfalls wieder geöffnet. Auch dort gilt: Bitte halten Sie sich an die Vorgaben.

Veröffentlicht am 10. März 2021
Kommentare (0)