Anne-Frank-Schule

Erweiterungsbau der Grundschule in Betzenhausen fertiggestellt

Pünktlich zum Schulbeginn ist der südliche Erweiterungsbau der Anne-Frank-Schule fertiggestellt, ab März wird das Bestandsgebäude saniert. (Foto: Patrick Seeger/Stadt Freiburg)

Im Mai 2019 war Spatenstich, seitdem zählt die Anne-Frank Schule zu den ehrgeizigsten städtischen Schulprojekten – und den teuersten. Kostenpunkt für die zwei Erweiterungsbauten und die Sanierung: 27,6 Millionen Euro. Dafür soll aus der Anne-Frank-Schule bis Herbst 2024 eine moderne Ganztagsschule werden.

Ich freue mich, dass der Zeit- und Kostenrahmen bisher eingehalten werden konnte. Besonders gefällt mir die ansprechende Holzfassade, die sich im Endausbau an den Gebäudeteilen entlangziehen wird. 

Baubürgermeister Martin Haag

Noch hebt sich der moderne Erweiterungsbau mit Holzfassade von weitem merklich von dem beigen Betonklotz aus dem Jahr 1971 ab. Das ändert sich im zweiten Bauabschnitt, der im März startet. Dann werden Fenster, Flure und Haustechnik des Bestandsgebäudes erneuert und auch die komplette Außenfassade saniert. Dazu müssen alle Klassen aus dem Ostflügel in den Anbau umziehen, danach ist der Westflügel dran. Insgesamt stehen der Schule in dieser Bauphase zwei Klassenräume weniger zur Verfügung.

In drei Bauabschnitten zur Ganztagsschule

Schon jetzt geht der mit Innenbereich des Bestandsgebäudes direkt in den hellen und freundlich gestalteten dreigeschossigen Anbau über. Durch das unmittelbare Anbauen ist es möglich, mit nur einem Aufzug in diesem Bereich auch den Bestandbau barrierefrei zu machen. Insgesamt gibt es sechs neue Klassenzimmer plus diverse Nebenräume, beispielsweise ein  Elternsprechzimmer. Sogar die breiten Flure werden als "Lernflure" sinnvoll genutzt.

Überhaupt führt der Anbau das Konzept der Grundschule nahtlos fort. In jedem Stockwert gibt es zwischen den neuen Klassenräumen – jeweils eins im Ost- und Westflügel – einen kleinen Nebenraum. So ist das Differenzierungszimmer künftig direkt neben der Inklusionsklasse; das Sozialarbeiterbüro hat im Erdgeschoss freies Blickfeld auf den künftigen Pausenhof. Damit kann der Sozialpädagoge die Kinder in ihrem natürlichen Schulalltag beobachten und die Eindrücke für seine Arbeit verwenden.

Auch für das 30 Personen umfassende Kollegium ist gesorgt. Das Dach war undicht und ist bereits saniert; vorerst zieht die hauseigene Schulbibliothek in den Aufbau ein. In Zukunft entsteht hier neben einem Trainingsraum für überforderte Kinder ein Rückzugsraum für  die Lehrerinnen und Lehrer. Das Highlight: Eine überdachte Dachterrasse mit Panoramablick auf den Schwarzwald.

Erste Ganztagsklassen zum Schuljahr 2023/2024

An der Westseite folgen ab 2023 der Anbau der Cafeteria/Mensa, der zweigeschossige Anbau für den Ganztagesbereich und die dann auf 6 Gruppen erweiterte Kita "Fang die Maus". Die zusätzlichen Räume werden dringend benötigt, denn in Zukunft soll nicht nur genug Platz für alle 245 Schülerinnen und Schüler sein, sondern eine moderne Ganztagsschule mit hoher Aufenthaltsqualität entstehen.

Veröffentlicht am 26. Februar 2021
Kommentare (0)
Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.


Symbolgrafik Familie

Kinderbetreuung, Beratung und Hilfe, Freizeitangebote

Symbolgrafik Haus

Hilfen, Mietspiegel, Förderung

Symbolgrafik Fundsachen

Fundbüro online

Termine