Positive Nachrichten zum Wochenstart und Montagsgrüße aus dem Rathaus

OB Horn am Schreibtisch

• Die Inzidenz in Freiburg liegt aktuell bei 43,7 – seit rund 10 Tagen liegt sie damit konstant unter der 50-er Marke.
• Am Wochenende gab es in Freiburg kein Todesopfer zu beklagen.
• Heute gab es keine gemeldete Neuinfektion in Freiburg.
• Die Auslastung der Intensivbetten in Freiburg liegt zurzeit unter dem Landesdurchschnitt.
• Und es gibt mittlerweile mehr Geimpfte, als insgesamt an Corona Erkrankte.

UPDATE 08.02.2021 - 13.30 Uhr: Der Verwaltungsgerichtshof in Mannheim hat die nächtliche Ausgangssperre in Baden-Württemberg ab Donnerstag aufgehoben.

Gleichzeitig ist das keineswegs eine komplette Entwarnung und wir müssen insbesondere die Ausbreitung der Corona-Mutationen aufmerksam im Blick behalten. Vor allem müssen wir mit einer weiteren Ausbreitung der erstmals in Großbritannien entdeckten Virus-Variante B.1.1.7 rechnen – sie ist vermutlich um etwa 30 bis 50 Prozent ansteckender als das Ursprungs-Virus und wurde schon hundertfach in Baden-Württemberg nachgewiesen.

Bei aller gebotenen Vorsicht gilt es auf Landes- und Bundesebene aber auch, dringend einen konkreten Fahrplan für die Zukunft zu entwickeln. Kitas, Schulen, Einzelhandel, Kultur, Breitensport, und und und… sie alle benötigen eine nachvollziehbare Perspektive, welche Einschränkungen unter welchen Umständen gelockert, beibehalten oder gegebenenfalls bei heftigen Rückfällen auch verschärft werden.
Beim Bund-Länder-Treffen übermorgen, am 10. Februar, gilt es meiner Meinung nach, unbedingt einen Weg aufzuzeigen, wie wir bei dauerhaft sinkenden Infektionszahlen wieder zu mehr Freiheit und Normalität zurückkehren! Es darf dabei nichts überstürzt werden, aber ein verlässlicher und einheitlicher Zukunftsfahrplan anhand von Inzidenzen sollte auf Bundes- und Länderebene entwickelt, entschieden und klar kommuniziert werden.

Veröffentlicht am 08. Februar 2021
Kommentare (0)
Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.