Mehr Sicherheit an Kreuzungen entlang der Zasiusstraße

An fünf Kreuzungen im Verlauf der Zasiusstraße wird für bessere Sicht gesorgt – und somit für mehr Sicherheit. Hintergrund ist der schwere Unfall im September an der Kreuzung Zasiusstraße / Bürgerwehrstraße, bei dem ein Radfahrer ums Leben gekommen ist. Daraufhin haben Experten des Garten- und Tiefbauamtes umgehend begonnen, die Kreuzung an der Unfallstelle sowie die benachbarten Kreuzungen zu analysieren. An den Kreuzungsbereichen werden jetzt Poller oder Fahrradbügel aufgestellt, damit dort keine Autos mehr parken. So wird für mehr Übersicht gesorgt, was mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer bedeutet. An der Kreuzung Zasiusstraße / Bürgerwehrstraße sind die Poller bereits aufgebaut. Die anderen Kreuzungen sollen Anfang 2021 damit ausgestattet werden.

„Sicherheit hat für uns oberste Priorität. Wir haben deshalb schnell reagiert und Schutzmaßnahmen eingerichtet. So werden die Kreuzungen entschärft, bessere Übersicht schafft mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer“, so Baubürgermeister Martin Haag.

Die genaue Rekonstruktion des Unfalls im September liegt bei der Staatsanwaltschaft, die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. Dennoch hat die Verwaltung beschlossen, schon jetzt Maßnahmen zu ergreifen. In der Wiehre wird aufgrund des hohen Parkdrucks leider oft sehr eng im Kreuzungsbereich geparkt, die Sicht wird dadurch eingeschränkt. Nun wird diese Fläche an den Kreuzungen entlang der Zasiusstraße gesperrt. Damit hier nicht wieder unerlaubt geparkt wird, soll eine Sperrfläche markiert werden, außerdem werden öffentliche Fahrradständer und Poller angebracht. So kann auch dem Wunsch der Menschen vor Ort nachgekommen werden, mehr Stellplätze für Fahrräder zu schaffen. Zudem wird an den Kreuzungen, wo es möglich ist, ein vorgezogener Seitenbereich markiert. So können Menschen, die zu Fuß gehen, leichter und sicherer über die Straße kommen. In Abstimmung mit dem Bürgerverein wurde festgelegt, dass die Kreuzungen der Zasiusstraße mit der Seminar-, der Bürgerwehr-, der Nägelesee-, der Sternwald- und der Dreikönigstraße umgestaltet werden. Die Kreuzung an der Bürgerwehrstraße wurde vergangenen Donnerstag fertiggestellt. Die vier anderen Kreuzungen sind für Anfang des nächsten Jahres vorgesehen. Die Stadt wird beobachten, wie sich die Umgestaltungen auf das Verkehrsgeschehen auswirken.

Veröffentlicht am 16. Dezember 2020

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsreferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-1310
Fax 0761 201-1399

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.