Umbenannt

Neue Namen für zwei Straßen und einen Platz

In Haslach, Herdern und Zähringen wurden die letzten drei Straßenschilder ausgetauscht. (Foto: Patrick Seeger/Stadt Freiburg)

Drei neue Namen werden künftig das Freiburger Stadtbild prägen. Zwei davon erinnern stellvertretend an jene Freiburger_innen, die von den Nationalsozialisten verfolgt oder umgebracht wurden.

Seit gestern erinnert der Platz vor dem Friedrich-Gymnasium in Herdern an Heinrich Rosenberg, dem der Schulbesuch dort aufgrund seiner jüdischen Abstammung verwehrt worden war. 1940 wurde der siebzehnjährige in das französische Internierungslager Gurs deportiert und 1943 im Konzentrationslager in Auschwitz ermordet.

Die Sepp-Allgeier-Straße in Haslach wurde durch die Else-Wagner-Straße ersetzt, deren Freiburger Namensgeberin im Rahmen der NS-Euthanasie-Verbrechen 1940 in der Tötungsanstalt Grafeneck ermordet wurde. Erster Bürgermeister Ulrich von Kirchbach enthüllte das Straßenschild im Beisein ihrer Enkel.

Eine weitere Umbenennung gab es in Zähringen. Hier ersetzt der "Oberer Harbuckweg" den Martin-Heidegger-Weg, der aufgrund der Rolle des Philosophen und Professors als erster nationalsozialistischer Universitätsrektor und bei der Nazifizierung der deutschen Universität umbenannt wurde.

Umbenennungen abgeschlossen

Damit sind die vorgeschlagenen zwölf Umbenennungen abgeschlossen. Im Jahr 2012 hatte der Gemeinderat eine Expert_innenkommission damit beauftragt, alle Freiburger Straßennamen zu überprüfen und für jene Straßen eine Umbenennung vorzuschlagen, deren Namenspaten Nationalsozialisten, Rassisten, Antisemiten, Nationalisten oder Frauenfeinde waren. Unter den elf ausgewählten Straßen und einem Platz waren auch die gestern mit einem neuen Schild versehenen. Erläuterungsschilder erklären den historischen Kontext und den Grund für die Umbenennung.

Erläuterungen zu den Umbenennungen unter www.freiburg.de/strassennamen

Veröffentlicht am 23. Oktober 2020
Kommentare (0)
Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.