Sperrstunde in Freiburg sowie Maskenpflicht in unserer Altstadt

Details im Text

Nachdem die Landesregierung vergangenes Wochenende die Alarmstufe rot ausgerufen hatte, hat das Gesundheitsamt heute Abend eine abgestimmte Allgemeinverfügung veröffentlicht. Diese gilt bereits ab morgen und ist eine Vorgabe des Landes, weil wir heute den 50er Wert deutlich überschritten haben.

Ab morgen gilt daher im Stadtgebiet Freiburg und im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald:

- Die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ab sofort in der gesamten Freiburger Altstadt
- Wie in anderen Städten Baden-Württemberg wird eine Sperrstunde ab 23 Uhr für ganz Freiburg eingeführt.
- Auch der sogenannte Gassenausschank ist ab morgen untersagt. Es dürfen von 19 bis 6 Uhr in Gaststätten keine alkoholischen Getränke Außer-Haus (To go) verkauft werden.

Mir ist bewusst, dass diese weiteren Einschränkungen viele hart treffen werden. Leider hat uns die Infektionslage in unserer Region durch den Erlass der Landesregierung keine andere Möglichkeit gelassen.

Unser Ziel ist es auch weiterhin, das öffentliche Leben weitestgehend aufrecht zu erhalten und gleichzeitig die Infektionszahlen zu reduzieren.

Veröffentlicht am 21. Oktober 2020
Kommentare (0)
Kommentar

Ihr Kommentar erscheint öffentlich sichtbar auf dieser Webseite. Der von Ihnen eingetragene Vor- und Nachname wird ebenfalls öffentlich angezeigt, nicht aber Ihre E-Mail-Adresse.


Kontakt

Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg

Oberbürgermeister
Martin Horn
Tel. 0761 201-1000

Vorzimmer:
Tel. 0761 201-1001
oder 201-1002

Pressekontakt:
Tel. 0761 201-1010 / -1015

Büro des Oberbürgermeisters:
Tel. 0761/ 201-1050