Neuer Stadtteil Dietenbach:

Auf dem Mundenhof und im „Schildkrötenkopf“ beginnen die Arbeiten für die vorgezogenen Artenschutzmaßnahmen

Noch in dieser Woche beginnen auf dem Mundenhof und im sogenannten Schildkrötenkopf (Bereich Hardacker) Ausgleichsmaßnahmen (CEF-Maßnahmen) für das geplante Erdaushub-Zwischenlager und den Gewässerausbau des Dietenbachs. Da für die Errichtung des Lagers und den Ausbau des Baches Fortpflanzungs- und Ruhestätten streng geschützter Arten (Zauneidechsen, Goldammer) entfallen, sind vorab neue Lebensstätten für die betroffenen Tiere zu schaffen.

In Zukunft bekommen die Zauneidechsen und Goldammern auf dem Mundenhofgelände und am Hardacker ein neues Zuhause. Hierfür werden Ackerflächen in Grünland umgewandelt: Gehölze, Stauden und Sträucher gepflanzt und Steinriegel errichtet. Die dafür nötigen
Erdarbeiten sollen noch diese Woche beginnen. Im Spätsommer nächsten Jahres werden die Zauneidechsen umgesiedelt und ein Reptilienschutzzaun errichtet.

Die Ausgleichmaßnahmen beginnen bereits jetzt, damit die neuen Lebensstätten bis zum Eingriff fertig entwickelt sind und die betroffenen Tiere direkt in ihr neues Zuhause „einziehen“ können. Weitere Informationen unter www.freiburg.de/stadtteil-dietenbach.

Veröffentlicht am 01. September 2020

Social Media

Pressekontakt

Presse- und Öffentlichkeitsreferat
Rathausplatz 2-4
79098 Freiburg
Telefon 0761 201-1310
Fax 0761 201-1399

Bilderdownload

Damit Sie die schönsten Seiten Freiburgs in Bildern präsentieren können, bieten wir Ihnen hier zahlreiche Motive zu diversen Themen zum Download an.